Leute, die viele schmutzige Worte sagen, sind auch die besten Freunde, die man haben kann: deshalb... - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Leute, die viele schmutzige Worte sagen,…
Das sind die Superkräfte der Aloe Vera Polizisten installieren Wasser- und Futterspender für streunende Hunde, und ihre Geste erntet Beifall auf der ganzen Welt

Leute, die viele schmutzige Worte sagen, sind auch die besten Freunde, die man haben kann: deshalb...

348
Advertisement

Gute Erziehung wurde schon immer als ein Wert und eine Qualität angesehen, die von allen geschätzt wird, sowohl in ihrem Verhalten als auch in der Art und Weise, wie sie zum Ausdruck kommt. Höflichkeit und die Verwendung der richtigen Sprache gehören zu den gefragtesten Merkmalen in sozialen Beziehungen, sowohl bei Freunden als auch bei der Wahl des Partners.

Studien haben jedoch gezeigt, dass ein bisschen schlechtes Benehmen manchmal auch die Leute ausmacht, die meistens die besten Begleiter sind.

Diese einzigartige und interessante Entdeckung wurde von den Psychologen Timothy Jay und Kristi Janschewitz gemacht, beide Fachleute am Marist College in New York. Ihre Studie mit dem Titel "Die Pragmatik des schlechten Benehmens" zeigt, dass diejenigen, die viel fluchen, in den meisten Fällen auch besonders aufrichtige und ehrliche Personen sind.

Unhöflich, vielleicht vulgär und an der Grenze des Anstands zu sein, kann für jemanden die Prämisse der Reinheit des Geistes sein, was sie zu Freunden macht, die man nicht missen möchte. Obszönitäten auszusprechen bedeutet auch, sich mit sich selbst wohl zu fühlen, keine inneren Konflikte zu haben und daher keinen Widerspruch zwischen dem, was man denkt und dem, was man sagt, zu besitzen.

Last but not least scheint Fluchen auch Zeichen einer starken Intelligenz zu sein. Der Grund für diesen seltsamen Zusammenhang scheint in der Fähigkeit bzw. im Bewusstsein des tiefen Wertes von Worten zu liegen. Diese Art von Person kennt die feinen Nuancen des Lexikons besser und wählt die Wörter, auch wenn sie schwer sind, mit perfekter Kenntnis der Fakten.

Natürlich werden alle Kritiker jetzt die Nase rümpfen, aber diese These hat ihre Grundlage in empirischen und statistischen Daten, also wird auch etwas Wahres dran sein.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.