Die Menschen, die das Leben von uns wegtreibt, sind diejenigen, die wir nicht brauchen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Menschen, die das Leben von uns…
Sie trafen sich vor 84 Jahren und sind seitdem befreundet: Jedes Jahr feiern sie gemeinsam ihren Geburtstag Keine Ausreden mehr: Wer dich wirklich will, wird da sein

Die Menschen, die das Leben von uns wegtreibt, sind diejenigen, die wir nicht brauchen

766
Advertisement

Im Laufe unseres Lebens gibt es viele Menschen, die uns begegnen: Einige werden Teil unserer Geschichte, andere begleiten uns für eine Weile, bevor sie andere Wege gehen.

Natürlich können wir nicht immer wählen, wer bei uns bleibt und wer geht; aber wenn möglich sollten wir in der Lage sein, "zu reinigen", d.h. diejenigen Menschen zu entfernen, die uns nicht nur keinen Nutzen bringen, sondern auch dazu beitragen, unser Selbstwertgefühl und unser Wohlbefinden zu schädigen.

Lasst uns gemeinsam rausfinden, wen und was wir vermeiden sollten:

Im Allgemeinen gibt es keine schlechten Menschen, sondern toxische Verhaltensweisen und Beziehungen, die auf diesen Elementen basieren:

  • die Zuschreibung und Akzeptanz der Opferrolle;
  • ein Despot, der andere verletzt, um sich zu verteidigen;

Eifersucht;

  • übermäßige Aufmerksamkeit;
  • Unterwürfigkeit;
  • Dominanz und Aggression.

Wir werden außerdem für uns selbst toxisch, wenn:

  • wir uns dem Willen anderer unterwerfen und die Rolle des Opfers akzeptieren;
  • wir unsere Träume aufgeben und sie verlieren;
  • Wir unsere Gedanken, unsere Emotionen und unsere Siege verachten, und uns im Wesentlichen selbst nicht schätzen;
  • Wir einen inneren Dialog unter dem Banner von Pessimismus und Ernüchterung führen, der uns und anderen schadet;
  • wir nicht mehr an uns selbst denken.

In solchen Situationen ist es ratsam, sich von Menschen zu entfernen, die uns nicht schätzen, nicht vertrauen und uns verletzen: Denkt immer daran, dass jeder die Macht hat, zu wählen, wem er seine Aufmerksamkeit spendet.

Im Allgemeinen:

  • Haltet euch all den Menschen und Situationen fern, die euch unnötiges Leid zufügen und euer emotionales Wohlbefinden beeinträchtigen;
  • Haltet eure inneren Dämonen in Schach;
  • seid euch immer bewusst, dass Leiden eine Wahl ist;
  • Denkt daran, dass man sein Leben in seinen eigenen Händen hält.

Habt keine Angst: Sobald ihr euch von denen distanziert, die euch schaden, werdet ihr die Fesseln der authentischen Zuneigung um euch herum deutlich leuchten sehen; und vor allem werdet ihr euch leichter und freier fühlen, um ihr selbst zu sein.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.