Auch du bist dafür verantwortlich, wie andere Leute mit dir umgehen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Auch du bist dafür verantwortlich,…
Die wunderbare spirituelle Mission der Hunde in unserem Leben Kinder sind nur einmal jung: Lasst uns ihre Anwesenheit genießen, ohne zu viel über die Zukunft nachzudenken

Auch du bist dafür verantwortlich, wie andere Leute mit dir umgehen

879
Advertisement

Wenn die Dinge nicht gut laufen, ist die erste instinktive Reaktion, nach der Ursache zu suchen; und um ehrlich zu sein, sind wir meistens auf der Suche nach dem Täter. Selten jedoch betrachten wir uns selbst.

Einen Sündenbock zu finden ist viel einfacher und bequemer, als sich bewusst für eine Gewissensprüfung zu entscheiden. Aber auch wir können durch unser Handeln für unangenehme, wenn nicht sogar toxische Situationen verantwortlich sein: Wir sollten sie nicht begünstigen und stattdessen erkennen - denn nur so können wir unseren Zustand verbessern.

image: pexels

In jeder Beziehung gibt es zwei Parteien, was uns mitverantwortlich dafür macht, wie andere mit uns umgehen. Jedes Mal, wenn wir die Rolle des Opfers übernehmen, weigern wir uns nämlich, aktive Maßnahmen zur Änderung der Situation zu ergreifen. In diesem Fall ist es möglich, dass wir selbst eine toxische Beziehung eingehen: Dies ist eine Art von Beziehung, die schädlich ist, aber in der Lage, uns abhängig zu machen, und von der wir nicht so leicht loskommen können.

Jedes Mal, wenn wir einer dominanten und aggressiven Person nachgeben oder anpassen, füttern wir eine giftige Beziehung. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Partner grundlos eifersüchtig ist und wir darauf bestehen, ihm unsere Loyalität zu beweisen; oder wenn wir einem Freund, der selbstmitleidig ist, zu viel Mitleid geben, ohne ihm zu helfen, aus dem Tunnel der Viktimisierung herauszukommen.

Man kann immer entscheiden, ob man bei einem Spiel mitmacht oder nicht.

Viele Menschen sind vorsichtig, andere nicht zu verletzen, vergessen aber oft, sich selbst zu respektieren. Wenn sie also jemanden treffen, der mehr von ihnen will, passen sie sich mit ihrer Einstellung an und verurteilen sich selbst. Sie haben also ständig Stress. Es ist daher wichtig zu erkennen, dass man sich in einer toxischen Weise verhält, wenn:

  • man zu jemandem steht, der einen verachtet und schlecht behandelt;
  • man immer nur sich die Schuld gibt und zu viel von sich selbst verlangt;
  • man sich nicht um seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche kümmert;
  • man sich gegenseitig ignoriert und seine Emotionen unterdrückt;
  • man nur die negativen Aspekte sieht und eine pessimistische Haltung einnimmt;
  • man seinen eigenen Wert nicht anerkennt.

Es ist vielleicht nicht immer möglich, ein giftiges Verhalten gegenüber uns selbst zu vermeiden, aber wir können dies zur Kenntnis nehmen und uns entschuldigen - vor allem bei uns selbst. Das lohnt sich immer.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.