10 Angewohnheiten, die verraten können, dass man intelligenter als der Durchschnitt ist

philine

08 Dezember 2018

10 Angewohnheiten, die verraten können, dass man intelligenter als der Durchschnitt ist
Advertisement

Ist es möglich, ohne IQ-Test festzustellen, wie intelligent eine Person ist? Anscheinend ist das möglich. Tatsächlich wird angenommen, dass die intelligentesten Individuen bestimmte Gewohnheiten teilen, die sie auszeichnen; andererseits muss jedoch gesagt werden, dass diese Eigenschaften ihnen angesichts bestimmter Situationen oder Widrigkeiten des Lebens nicht zugute kommen. Durch folgende Dinge, kann man sehr intelligente Personen erkennen.

Advertisement

www.maxpixel.net

1. Sie wissen, wie man ruhig ist: Sie verlieren seltener die Kontrolle über ihre Emotionen als andere.

2. Sie fühlen sich nicht besser als andere: Sie erkennen ihren eigenen Wert und den anderer, ohne das Bedürfnis zu verspüren, es zu beweisen. Im Gegensatz zu weniger intelligenten Menschen, die versuchen, ihre Person über andere zu heben.

3. Sie erkennen und geben ihre Fehler zu: Intelligente Menschen geben ihre Fehler ohne Probleme zu und übernehmen Verantwortung, ohne andere für ihre Fehler verantwortlich zu machen.

4. Sie sind empathische Menschen: Sie sind keine egoistischen Menschen, sie hören auf die Meinungen anderer und treten bei Bedarf auch mal einen Schritt zurück. Sie sind daher empathisch, fähig, die Bedürfnisse anderer zu verstehen und jeden zu respektieren.

5. Sie sind selektiv: Sie ziehen es vor, nur ein paar Freunde zu haben und sie sind oft Einzelgänger. 

pixnio.com

6. Sie sind unordentlich: Es mag seltsam erscheinen, aber es wurde von einigen Studien festgestellt, dass nicht die ordentlichen Menschen besonders kreativ sind sondern umgekehrt.

7. Sie fluchen gezielt: Intelligente Menschen haben ein breiteres Vokabular als Menschen mit einem niedrigeren IQ. Zu diesem Vokabular gehört auch das Fluchen, das eine intelligente Person je nach Situation und Tonfall dosieren kann.

8. Sie sind Nachtschwärmer: Einige Studien haben bei einer Stichprobe von jungen Menschen in den Zwanzigern ergeben, dass intelligente Menschen länger wach bleiben als solche, die einen IQ unter 100 haben.

9. Intelligente Menschen sind faul: Wenn das Gehirn und die Phantasie immer in Bewegung sind, neigen sie dazu, Ruhe und Frieden zu bevorzugen; immer etwas zu tun, um sich selbst abzulenken, ist eher typisch für weniger intelligente Menschen (offensichtlich geht es um Statistiken, das bedeutet nicht, dass sehr aktive Menschen dumm sind!).

10. Sie snoozen morgens: Immer wieder den Wecker zu stellen jeden Morgen ist laut einer Studie gleichbedeutend mit Intelligenz und enthält ein wenig "alle Faktoren, die wir gerade aufgelistet haben.

Advertisement

PublicDomainPictures

Wenn du dich in diesen 10 Gewohnheiten widerspiegelt, sie nicht änderst und dich nicht schuldig fühlst, dann repräsentieren sie einfach deine außergewöhnliche Intelligenz!

Quellen:

Advertisement