Sie erhält ein Hochzeitskleid, das anders ist als das, das sie bestellt hat: Sie ist wütend auf das Atelier, bereut es dann aber

von Barbara

22 Mai 2024

Advertisement

Was ist eines der Dinge, die bei der Planung einer Hochzeit am meisten Zeit in Anspruch nehmen? Seien wir ehrlich: Das Hochzeitskleid ist wirklich das, was die meisten Stunden in Anspruch nimmt. Die Wahl des Modells, der Farbe, des Schleiers, der passenden Frisur, der Schuhe und all der anderen Details ist wirklich das Komplizierteste und, wenn man so will, auch das Schönste und Aufregendste, zumindest für Frauen.

Was aber, wenn das Geschäft nach der Auswahl des Traumkleides ein anderes liefert oder nach Hause bringt? Das wäre eine echte Niederlage, wenn nicht gar eine Tragödie, die es in Anbetracht des Hochzeitstermins in kürzester Zeit zu verkraften gilt.

Advertisement

Es wurde ein großer Fehler gemacht...

Pickpik

Das Szenario, das wir gerade gesehen haben, scheint fast unmöglich zu sein, aber selbst dem besten Geschäft oder dem besten Schneider der Welt kann ein Versehen unterlaufen und ein Fehler unterlaufen. Bei den Kosten, die normalerweise mit dieser Art von Artikeln verbunden sind, ist so etwas natürlich nicht zu erwarten, aber es kann nicht mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden. Einer Frau ist genau so ein Missgeschick passiert, zumindest dachte sie das.

In einer auf Facebook geteilten Nachricht erzählte die zukünftige Braut, wie sie Schreckensmomente erlebte, als sie ihr Hochzeitskleid zu Hause erhielt, das Paket öffnete und es anprobierte. Nach dem Anziehen sah das Kleid völlig anders aus als das, das sie anprobiert und gekauft hatte. Eine echte Tragödie stand bevor: Wie sollte man sie lösen?

Advertisement

Wofür steht das Hochzeitskleid?

Pickpik

Das Hochzeitskleid bei einer Hochzeit ist für eine Frau etwas unglaublich Schönes und Magisches. Oft träumen wir schon von klein auf von diesem Tag und der Wahl des Kleides, und wenn es dann soweit ist, können wir es kaum erwarten, so viele verschiedene Modelle anzuschauen, sie vielleicht sogar im Atelier unserer Wahl anzuprobieren und dann das richtige auszuwählen, das Kleid, in dem wir uns wie eine echte Prinzessin fühlen werden. Die endgültige Entscheidung ist gar nicht so einfach und deshalb werden auch Freunde, Schwestern, Mütter und Schwiegermütter gebeten, sie zu begleiten, um ihre Meinung einzuholen.

Und dann ist das Kleid auch noch mit vielen Traditionen verbunden, und es gibt sogar welche, die dasjenige tragen, das von Generation zu Generation viele Jahre überlebt hat, bis es die letzte Nachfahrin einer langen Dynastie erreicht.

Die Frau, um die es in dieser Geschichte geht, hatte das Kleid nicht von ihrer Großmutter oder einer anderen Vorfahrin geerbt, sondern es einfach in einem Geschäft unter vielen anderen entdeckt, anprobiert, ausgesucht und gekauft. Als das Paket bei ihr zu Hause ankam und sie es aus Neugier und auch zur Sicherheit noch einmal anprobierte, musste sie bitter feststellen, dass es gar nicht das war, das sie für ihren besonderen Tag mitgenommen hatte.

Die Reaktion des Lieferanten sorgte für peinliche Momente

Nachdem sie den Irrtum bemerkt hatte, setzte sie sich sofort mit dem Geschäft in Verbindung und wies wütend darauf hin, dass ihr ein sehr schwerwiegender Fehler unterlaufen war. Mit diesem Hinweis verlangte die Frau auch eine sofortige Rückerstattung des Kaufpreises, ohne zu bemerken, dass noch etwas anderes falsch war. Als sie ihre Nachricht zusammen mit Fotos, auf denen das gekaufte Kleid mit dem tatsächlich erhaltenen verglichen wurde, überbrachte, teilte ihr das Geschäft mit, dass es sich nicht um einen Fehler handele, sondern dass man ihr raten würde, das Kleidungsstück richtig zu tragen und nicht auf links zu drehen, wie sie es getan habe.

Es handelte sich um ein großes Missverständnis, und die Frau fühlte sich, wie es üblich ist, sehr beschämt. Die Nachricht an das Geschäft, in der sie ihren Unmut kundtat, beruhte auf einem Fehler ihrerseits und nicht auf dem der Person, die das Kleid angefertigt hatte. Die Episode war zwar nicht die friedlichste, sorgte aber für viel Heiterkeit und Gelächter, und glücklicherweise ging die Angelegenheit besser aus als erwartet.

Haben Sie sich schon einmal in solchen Situationen befunden, auch in anderen Bereichen, die nicht unbedingt mit Hochzeiten zu tun haben?

Advertisement