x
Möchtest du ein gut riechendes Bad…
7 Gründe, warum man Essig in der Waschmaschine benutzen sollte Sie legt einen Faden um Nägel: Das Ergebnis ist ein kleines Kunstwerk

Möchtest du ein gut riechendes Bad ohne dafür chemische Produkte zu benutzen? So macht man das selbst

11 Mai 2016 • Von Christine Kleiter
6.959
Advertisement

Wer gerne ein sauberes Zuhause hat, für den ist das Bad eine echte Spielwiese, wo man sich austoben kann. Hier kann es aufgrund der Luftfeuchtigkeit häufig zu unangenehmen Gerüchen kommen. Um diese zu bekämpfen (sie entstehen durch Bakterien) gibt es viele chemische Produkte zu kaufen, die jedoch alle nicht gut für die Umwelt sind. 


Das braucht ihr:

160 g Backpulver

60 ml Zitronensaft

12-20 Tropfen Aromaöl

einen halben Löffel Essig

1 Löffel destilliertes Wasser

Mischt in einer Schüssel das Backpulver und den Zitronensaft zusammen; Dann getrennt davon das destillierte Wasser und den Essig

Advertisement

Gebt dann beides zusammen und fügt das Aromaöl hinzu. Formt mit einem Löffel kleine Halbkugeln

(Wenn die Masse zu fest ist, könnt ihr Wasser oder Essig hinzufügen

Gebt die Haufen auf ein Blech und lasst sie für 4 Stunden trocknen. Dann könnt ihr sie in ein Glas geben.

Ihr könnt immer wieder einmal ein Stück in das Klo werfen. Hier löst es sich auf und desinfiziert das WC.

Ihr könnt natürlich auch eurer Fantasie freien Lauf lassen und andere Formen machen. Dann sieht das ganze auch noch ansehlich in eurem Badezimmer aus. 

Tags: DIYGreen

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.