Sie entscheidet sich dafür, sechs Monate lang Single zu sein: „Es war eine schöne Erfahrung“

von Aya

25 Februar 2023

Sie entscheidet sich dafür, sechs Monate lang Single zu sein: „Es war eine schöne Erfahrung“
Advertisement

Sehr viele Personen stellen die Liebe an erste Stelle: Sie können sich nicht als Singles sehen und brauchen jemanden, den sie lieben können und der ihre Gefühle erwidert. Es ist nichts Schlimmes daran, sich eine schöne Liebesgeschichte zu wünschen, aber um wirklich als Paar und allgemein im Leben glücklich zu sein, muss man lernen, „sich selbst zu genügen“. Das hat Mariemilia Cedeno, eine 23-Jährige aus Florida (USA) sehr schnell gelernt. Nachdem sie eine Weile krampfhaft auf der Suche nach ihrem Märchenprinzen war und ihren Seelenverwandten nicht gefunden hatte, entschied sie sich dafür, mindestens sechs Monate lang Single zu bleiben.

via Mirror

Advertisement

Nach der letzten Enttäuschung in Sachen Liebe fühlte sich Mariemilia so allein, dass sie beschloss, ihrem Leben eine Wende zu geben: Sie deinstallierte alle Dating-Apps und versprach sich, als Erstes „sich selbst zu lieben“. Die junge Frau machte recht schnell Erfahrungen mit den Vorteilen des Lebens als Single und fühlte sich weit selbstsicherer. Das Leben ohne einen Partner ließ ihr Selbstwertgefühl steigen und lehrte sie, das Gefühl zu schätzen, die einzige Hauptfigur in ihrem Leben zu sein.

Die Stärke, die sie durch diese neue Philosophie wiederfand, spornte sie sogar dazu an, den Job hinter sich zu lassen, den sie nicht mochte, um sich einer eigenen Geschäftsidee zu widmen. Nach sechs Monaten als Single begann sie wieder, Dating-Apps zu benutzen, wenn auch mit einem vollkommen anderen, weit entspannteren Ansatz als zuvor: Jetzt weiß sie, dass es ihr auch allein gut gehen kann, daher wird es eine große, schöne Überraschung sein, falls der richtige Mann kommt, der ihr bereits ohne einen Mann an ihrer Seite erfülltes und projektreiches Leben noch weiter bereichern wird. Ihre „Wiedergeburt“ inspirierte sie dazu, die positiven Effekte ihrer Entscheidung auf sozialen Netzwerken zu teilen, mit dem Ziel, anderen jungen Frauen wie sie zu helfen, die in Liebesdingen bisher stets enttäuscht wurden.

Advertisement

„In diesen sechs Monaten habe ich höflich jede Art romantische Beziehung abgelehnt und mich von Dating-Apps ferngehalten. Ich muss sagen, dass es die beste Erfahrung war, die ich je erlebt habe. Ich fühlte mich frei, nicht mehr von irgendeiner Bindung beeinflusst. Jetzt hängt mein Glück nur von mir ab, nicht von der Tatsache, dass ich einen Freund habe oder nicht, der mir versichert, dass ich schön bin, ich finde mich hübsch und bin sehr stolz auf mich“, kommentierte sie.

Mariemilia erklärte zudem, dass dieser Zeitraum als Single sie hat begreifen lassen, was sie sich wirklich von einer Liebesbeziehung wünscht: „Nach meiner letzten Beziehung habe ich begriffen, dass ich keinerlei Gefühlsabhängigkeit möchte. Ich möchte eine geistige Verbindung, eine gleichwertige Beziehung mit gegenseitigem Respekt. Ich habe nicht die Absicht, mein ganzes Glück von einer Liebesbeziehung abhängig zu machen: Sie muss ein ergänzender Wert sein.“

Stimmt ihr ihren Aussagen zu?

Advertisement