x
„Ich habe meiner Schwiegermutter eine…
Er war 90 Minuten lang tot und kommt wieder zu sich: „Ich habe nichts gesehen, es gab weder Klänge noch Lichter“ Sie wäscht die Toilettenbürste in der Spülmaschine und denkt, das sei normal: Ihr Freund ist schockiert

„Ich habe meiner Schwiegermutter eine falsche Adresse gegeben, um zu verhindern, dass sie meiner Tochter ein Geburtstagsgeschenk schickt“

14 November 2022 • Von Aya
1.262
Advertisement

Familien, besonders große Familien, sind etwas Tolles, und wenn man sich versteht, ist es eines der schönsten Dinge überhaupt, unbeschwert Zeit miteinander zu verbringen. Schade nur, dass das nicht immer möglich ist. Es heißt, Verwandte kann man sich nicht aussuchen, weshalb es nicht selbstverständlich ist, mit allen in Einklang zu sein; etwas, das oft in der Realität Bestätigung findet.

Darüber weiß der Protagonist dieser Geschichte Bescheid: Ein Ehemann, Vater und Schwiegersohn, dem es mit einer Geste zum Schutz seiner Tochter gelungen ist, sowohl die Wut seiner Schwiegermutter als auch die seiner Frau zu entfachen. Sehen wir uns zusammen die Gründe dafür an.

via: Reddit

In einem langen Reddit-Post erzählte der Mann von einem Vorfall, in dem er, seine Ehefrau und ihre Mutter im Mittelpunkt standen. „Ich (42) bin seit 15 Jahren mit meiner Frau (39) verheiratet. Wir haben eine wunderbare 14-jährige Tochter und einen achtjährigen Sohn. Meine Schwiegermutter hat einige Ansichten, mit denen ich nicht einverstanden bin. Vor zwei Jahren hat sie meiner Tochter zu ihrem 12. Geburtstag ein Buch über Crash-Diäten geschickt, das einen Gewichtsverlust von fünf Kilo in drei Tagen versprach. Meine Tochter war am Boden zerstört, weil die implizierte Botschaft glasklar war. Danach dauerte es einen Monat, bis sie beim Abendessen wieder richtig aß.“

Das Ganze gefiel ihm natürlich gar nicht. Ihm zufolge ist seine Tochter ein gesundes, sehr aktives, fleißiges und allem voran glückliches Mädchen, das nichts an sich ändern muss. Ihre Großmutter aber findet, dass sie nicht ihr „volles Potenzial“ entfaltet, und träumt von einer Modelkarriere für ihre Enkelin. Seit dem Vater diese schädlichen Ansichten seiner Schwiegermutter klargeworden sind, hat er es sich zur Mission gemacht, jeglichen unbeaufsichtigten Kontakt zwischen Großmutter und Enkelin zu blockieren, Geschenke eingeschlossen.

„Vor etwa einem Monat schrieb mich meine Schwiegermutter an, um nach unserer neuen Adresse zu fragen, weil sie meiner Tochter zu ihrem anstehenden 14. Geburtstag ein Geschenk schicke wollte“, fuhr der Mann fort. „Sie hatte zuerst meine Frau gefragt, aber weil sie nicht innerhalb von zehn Minuten antwortete, wandte sie sich an mich, und ich ergriff die Gelegenheit, um ihr eine falsche Adresse zu geben, von der ich mir nicht einmal sicher war, ob sie existierte. Sie existierte tatsächlich nicht, denn das Paket war einige Wochen später zu meiner Schwiegermutter zurückgeschickt worden. Sowohl sie als auch meine Frau waren aufgebracht, und meine Frau gab ihr die richtige Adresse. Ihre Mutter beharrte darauf, dass das Paket harmlos sei.“

Dennoch beschloss der Vater am Tag, an dem das Paket ankommen sollte, von zu Hause aus zu arbeiten, um das Geschenk abzufangen und zu überprüfen. Als er es öffnete, sah er, dass es eine neue Uniform für die Lieblingssportart seiner Tochter enthielt, allerdings zwei Größen zu klein. Zweifelsohne war auch das ein Signal ihrer Großmutter, das sie zum Abnehmen animieren sollte.

Der Mann war natürlich ganz und gar nicht erfreut und setzte sich mit seiner Frau zu einem ernsthaften Gespräch hin, bei dem er ihr begreiflich zu machen versuchte, dass die falsche Größe ganz klar Absicht war. Seine Frau weigerte sich jedoch, das anzuerkennen, und wurde ebenso wie ihre Mutter noch wütender, als er die Uniform wegwarf. Was also tun? Er wandte sich ans Internet, um zu fragen, ob er richtig gehandelt hatte, und die Nutzer stellten sich vollkommen auf seine Seite.

Advertisement

„Ich glaube, deine Frau war das erste Opfer der Obsession ihrer Mutter mit Diäten“, schrieb jemand, „weshalb sie jetzt Schwierigkeiten hat zu sehen, warum das schädlich ist.“ „Wenn ich dir einen Preis geben könnte, würde ich es tun“, verkündete jemand anders begeistert, der damit auch nicht allein war. „Du verdienst einen Applaus für die Art, wie du deine Tochter schützt“, fanden viele.

Und was meint ihr? Hättet ihr das Gleiche getan wie er oder denkt ihr, dass er nochmal mit seiner Frau hätte sprechen sollen, bevor er die Uniform wegwarf?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.