x
Sie lässt sich das Gesicht ihrer Exfreundin…
Ein alleinstehender Mann adoptiert ein Kind mit Down-Syndrom Studentin in Tränen aufgelöst, weil sie sich ihr Studium nicht mehr leisten kann: Die Nutzer schenken ihr 14.000 Euro

Sie lässt sich das Gesicht ihrer Exfreundin auf die Wange tätowieren, nachdem sie von ihr betrogen wurde: „Sie wird zu mir zurückkommen“

12 November 2022 • Von Aya
392
Advertisement

Sich den Namen einer geliebten Person oder der eigenen Kinder tätowieren zu lassen scheint inzwischen für viele Menschen ein Ritual geworden zu sein. Die Welt der Tattoos ist derart groß, dass gewisse Entscheidungen nicht mal mehr sehr erstaunen. Sicher ist jedoch, dass das Tattoo unauslöschlich auf der Haut bleibt, weshalb es angebracht wäre, etwas besonders Bedeutungsvolles zu wählen. Der Name des Partners bzw. der Partnerin ist tatsächlich etwas, zu dem man eine emotionale Bindung hat, aber die Beziehung könnte von einem Moment auf den anderen enden, und das Tattoo würde auf der Haut bleiben. Daher wird von Tattoos dieser Art abgeraten. Aber die Protagonistin dieser Geschichte hat etwas entschieden Extremeres getan: Sie hat sich nicht den Namen, sondern das Gesicht ihrer Partnerin tätowieren lassen!


Narally Najm schwamm definitiv gegen den Strom, als sie beschloss, sich das Gesicht ihrer Exfreundin als Tattoo stechen zu lassen. Eine ungewöhnliche Entscheidung, die auch von der gut sichtbaren Stelle unterstrichen wird, an der sich die junge Frau tätowieren ließ: Wange und Hals. Wenn wir von ihrer Freundin als „Ex“ sprechen, tun wir das aus gutem Grund, aber Narally scheint das nicht sehr zu kümmern. Sie erfuhr, dass sie von Laura, ihrer Ex betrogen wurde, mit der sie vor Kurzem auch ein Kind namens King bekam. Die Untreue schien nicht einfach zu verzeihen zu sein, zumal Laura auch keine Skrupel hatte, diese Art Verhalten an den Tag zu legen, während Narally in den Wehen lag: „Ich dachte, wir wären die perfekte Familie. Ich habe ihr sogar ein Kind gegeben, wir haben ein Haus gekauft, und alles schien real … aber dann habe ich herausgefunden, dass sie mich betrog, selbst während ich unser Kind bekam.“

Um ehrlich zu sein, war Narally anfangs ziemlich erschüttert von Lauras Untreue, Letztere entschuldigte sich jedoch und versprach, dass das nie wieder vorkommen würde. Narally wies ihre Entschuldigung zurück. „Nach der Geburt erfuhr sie, was passiert war, sie erwischte mich mit einer anderen Person, und ich sagte ihr, dass das nie wieder passieren würde, aber sie wollte nicht mehr mit mir zusammen sein“, kommentierte Laura.

Es ist jedoch offensichtlich, dass Narally es sich dann anders überlegt haben muss, was die Möglichkeit betraf, wieder mit Laura zusammen zu sein, denn auf ihrem TikTok-Account erschien ein Video, in dem sie ihr neues Tattoo zur Schau stellt, das Lauras Gesicht abbildet. Eine Hommage an ihre Ex, nein, eine echte Liebeserklärung, mit der Narally hofft, die Dinge wieder ins Lot zu bringen. „Sie wird zurückkommen“, liest sich nämlich in der Videounterschrift. Natürlich drückten ihre Follower eine gewisse Sorge über die ganze Angelegenheit und die Reaktion der jungen Frau aus. Narally sagt, dass jene, die sie kritisieren, nur „neidisch“ sind, und dass Laura zu ihr „zurückkommen wird“, aber die Wahrheit ist eine andere, und ein Nutzer schrieb sie ihr klipp und klar hin: „Ich versichere dir, dass wir nicht neidisch sind, wir sind nur besorgt.“ Und wer wäre das nicht?

Würdet ihr euch je den Namen oder das Gesicht einer Person, die ihr liebt, tätowieren lassen?

Tags: WTFAbsurdGeschichten
Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.