Fast-Food-Besitzerin hilft junger Mitarbeiterin: "Hören Sie nicht auf, Mutter zu sein, nur weil es nicht Ihr Kind ist"

Barbara

15 November 2022

Fast-Food-Besitzerin hilft junger Mitarbeiterin:
Advertisement

McDonald's-Restaurants servieren jedes Jahr Milliarden von Hamburgern, aber es gibt ein Restaurant in den USA, in dem die Arbeiter von einer ganz besonderen Frau bedient - und gerettet - werden. Andrea De La Rosa, die stellvertretende Managerin des Restaurants, die für ihre Freundlichkeit bekannt ist, half einem Teenager, der mit ihr in dem Schnellrestaurant arbeitet, bei der Bewerbung für die Universität. Emanuel Graham, 18, ist seit heute Student der Wirtschaftswissenschaften an der University of Massachusetts Lowell.

Wir erzählen Ihnen davon.

via CBS News

Advertisement

YouTube screenshot - CBS Evening News

"Ich dachte nicht, dass ich es bis zur Universität oder zum Abschlussjahr schaffen würde", erzählte Graham und schrieb seine bemerkenswerte Wende zumindest teilweise seiner Mentorin Andrea zu, die unzählige Kinder in Lynn, Massachusetts, mit viel Liebe und Anleitung versorgt hat. "Man hört nie auf, eine Mutter zu sein, nur weil es nicht die eigenen Kinder sind", sagte die Frau.

Graham hat Andrea sehr lieb gewonnen, so sehr, dass er ihr den Spitznamen 'McDonald's Mom' gab: 'Sie behandelt mich wie ihren Sohn. Sie sieht immer nach mir. Sie sorgt dafür, dass ich alles habe, was ich brauche", sagte sie. Der stellvertretende Manager erklärte, dass es bei der Betreuung junger Menschen in ihrem ersten Job um mehr geht als nur um die Erteilung von Aufträgen: "Es geht darum, zuzuhören, bei den Hausaufgaben zu helfen, bei Bewerbungen für das College und bei allem, was für die Kinder wichtig ist, die im Fast Food arbeiten."

 

"Es ist nur ein kleines bisschen Freundlichkeit, ein kleines bisschen Liebe, das jemandem viel bedeutet", so Graham. "Ich bin allein, seit ich 14 bin. Jemanden an meiner Seite zu haben, der mich unterstützte, der mir half, es durchzustehen, heilte langsam das, was mir fehlte", fügte sie hinzu.

Doch die süße Andrea ist nicht nur zu Graham nett, sondern zu allen Kindern im Club. Die Mitarbeiter haben gesagt, dass ihr bevorzugter stellvertretender Manager zu jeder Tageszeit ans Telefon geht und einigen die Mutterfigur gibt, die sie nie hatten. Es ist wirklich erstaunlich, wie diese Frau es geschafft hat, diese Jungen und Mädchen mit Freundlichkeit und Respekt zu führen.

Ein Beispiel, an das man sich erinnern und dem man, wenn möglich, folgen sollte.

 

Advertisement