x
Er schläft im Zug ein und seine Freunde…
Er geht im Stadion auf die Knie, um ihr einen Heiratsantrag zu machen, aber der Ring ist kein Schmuckstück, sondern eine Süßigkeit: Sie reagiert nicht gut darauf Er lässt seinen Mitschüler beim Test abschreiben, während er ansteht, um abzugeben

Er schläft im Zug ein und seine Freunde steigen aus, ohne ihm irgendetwas zu sagen: Er wacht in einem anderen Land auf

27 Oktober 2022 • Von Aya
384
Advertisement

Freunde sollten die Menschen sein, die man selbst auswählt, um Zeit in Gesellschaft zu verbringen, auf die man zählen kann, auch im Falle von Schwierigkeiten: Sie müssen loyal sein, damit man ihnen vertrauen kann. Dennoch gibt es einige Personen, die dieses Konzept nicht gut im Kopf haben, besonders bei Streichen, und nicht zögern, einem Freund aus reinem Spaß das Leben schwerzumachen: Das wurde einem jungen Mann namens Antonio mitten auf einer Zugreise durch Europa sehr deutlich bewusst.

via: La Nacion

Im auf TikTok geteilten Video sieht man Antonio tief und fest schlafen, während seine Freunde aus dem Zug teigen. Wenig später erhält einer von ihnen eine Reihe von Nachrichten von ihm.

„Hey, Leute, diesmal habt ihr übertrieben …“, begann Antonio in einer Sprachnachricht auf WhatsApp. Seine Freunde fangen an, herzhaft zu lachen, anstatt sich Sorgen zu machen. Kurz darauf trifft eine weitere Nachricht ein: „Ich nehme meinen Koffer, gehe in irgendein Hotel und werde nie wieder mit euch reden.“

 

Offenbar nahm er den Streich seiner Freunde nicht gut auf und spricht deshalb nicht mehr mit ihnen. Diese Information lässt sich der Zeile entnehmen, die sie unter das TikTok-Video schrieben, das momentan über 1,2 Millionen Klicks hat – eine Bitte um Verzeihung: „So schlimm war es nicht, Antonio, gib uns noch eine Chance.“
Abgesehen von den vielen Klicks erhielt das Video auch Hunderte Kommentare, von denen die meisten auf Antonios Seite sind: „Antonio, wenn du das sieht, such dir andere Freunde“, riet ihm etwa ein Nutzer. „Er ist eingeschlafen, weil er euch vertraut hat: Das war wichtig“, schrieb ein anderer. „Ich bin bestürzt von den Leuten, die sagen, das wäre keine große Sache: Sie sind gekränkt, weil es Grenzen gibt, die man nicht überschreiten sollte, das sind keine Freunde“, bemerkte ein dritter von vielen.

Ja, sie sind definitiv ein wenig über die Stränge geschlagen und hätten sich darauf beschränken können, dem armen Antonio einen „leichteren“ Streich zu spielen. Was haltet ihr davon? Hat er damit übertrieben, es ihnen so übelzunehmen, oder war seine Reaktion zutiefst normal und verständlich?

Tags: WTFKuriosGeschichten
Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.