x
15-Jähriger findet einen Tresor mit…
Sie verliert ihren Freund und will nicht mehr zum Abschlussball gehen: Sein Vater bietet sich an, sie dorthin zu begleiten Sie bringt Drillinge in unterschiedlichen Monaten und Jahren zur Welt: Sie wuchsen gleichzeitig im Mutterleib heran, teilen aber nicht denselben Geburtstag

15-Jähriger findet einen Tresor mit einer beträchtlichen Geldsumme: Er macht den Besitzer ausfindig und gibt ihm alles zurück

25 September 2022 • Von Aya
2.781
Advertisement

Es wird vielen von uns passiert sein, irgendein Objekt verloren zu haben, vielleicht ein kleines Schmuckstück, das Portemonnaie oder etwas anderes, und obwohl man danach sucht, hat man nicht immer das Glück, es wiederzufinden. Es gibt jedoch Menschen, die sich gerade damit beschäftigen, sich auf die Suche nach verlorenen Schätzen zu begeben.

Dazu zählen ein Vater und ein Sohn, die ein echtes Hobby haben und bei einem ihrer letzten „Jagdausflüge“ nach verlorenen Objekten auf einen Tresor stießen. Sehen wir uns zusammen an, was sie darin gefunden haben.

via: Daily Mail

Kevin und George Tindale sind ein 52-jähriger Vater und sein 15-jähriger Sohn, die eine Leidenschaft für das sogenannte „Magnetfischen“ teilen. Diese Sportart, wenn wir sie denn so bezeichnen können, dreht sich um das Bergen verlorener Objekte aus dem Wasser, unter Benutzung von Magneten. Sein Interesse daran ist so groß, dass es den 15-Jährigen dazu bewegte, einen eigenen YouTube-Kanal zu eröffnen, auf dem er jedes Abenteuer mit seinem Vater teilt. Auf Magnetic g teilte er auch das Video einer unglaublichen Entdeckung.

Eines Tages durchkämmten Vater und Sohn gerade den Fluss Witham in Grantham, Lincolnshire (UK), als sie ein für den Fund in den Tiefen des Wassers ziemlich ungewöhnliches Objekt an die Oberfläche brachten: einen Tresor. Die beiden öffneten ihn und fanden darin einen Schatz. Abgesehen von abgelaufenen Karten und anderen Dokumenten fand George ein kleines Heft, das 2.500 australische Dollar enthielt, die etwa 1.700 Euro entsprechen.

Eine Summe, die jedem gefallen hätte, besonders einem so jungen Mann. Aber er ließ sich nicht in Versuchung führen und tat zusammen mit seinem Vater Kevin sein Möglichstes, um den Besitzer des Geldes aufzuspüren. Nach mehreren Nachforschungen gelang es den beiden, ihn zu finden und zu kontaktieren, um ihm den Inhalt des inzwischen rostigen und schlammbedeckten Tresors zurückzugeben.

Rob Everett, so heißt der Mann, war vollkommen verblüfft, als er von der Angelegenheit erfuhr. Er hatte seit vielen Jahren nicht mehr an den Tresor, der ihm im Jahr 2000 gestohlen wurde, und seinen Inhalt gedacht und hätte sich nie vorstellen können, dass eines Tages jemand an seine Tür klopfen könnte, um ihn ihm zurückzugeben. Dabei ist genau das passiert.

„Ich war sprachlos”, kommentierte Rob. „Sie hätten das Geld behalten können, sie hätten so tun können, als hätten sie versucht, mich zu finden, aber im Gegenteil, sie haben alles getan, nur um es mir zurückzugeben, und dafür verdienten sie eine Belohnung.“

Advertisement

Als Geschäftsführer eines Unternehmens, das sich um Vermögensverwaltung kümmert, bot er dem jungen George sogar für die Zukunft einen Job an, falls er nach seinem Schulabschluss Arbeitserfahrung sammeln möchte, da er gut in Mathe ist. Ein Angebot, das George sehr zu schätzen wusste und im Hinterkopf behalten wird.

Vater und Sohn haben das Richtige getan, das können wir nicht leugnen, aber wie hättet ihr euch an ihrer Stelle verhalten?

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.