Fahranfängerin schreibt eine Nachricht für die anderen Autofahrer: „Habt bitte Geduld, ich übe noch“

Aya

05 September 2022

Fahranfängerin schreibt eine Nachricht für die anderen Autofahrer: „Habt bitte Geduld, ich übe noch“
Advertisement

In den großen Städten und Metropolen ist der Straßenverkehr oft exzessiv. Nicht umsonst müssen Autofahrer mit großer Konzentration und Aufmerksamkeit fahren, so wie Fußgänger vorsichtig sein müssen, wenn sie dicht befahrene Straßen überqueren. Ein Fahranfänger kann erfahrene Fahrer da mitunter die Geduld verlieren lassen, die immer in Eile sind und sicherlich von den ständigen Unannehmlichkeiten im Straßennetz verärgert sind. Daher hat eine junge Frau einen genialen Weg gefunden, unangenehme Diskussionen zu vermeiden.

Sehen wir uns zusammen an, was sie getan hat.

via SDP Noticias

Advertisement

TikTok - @taliescobar7

Tali Escobar, eine TikTok-Influencerin aus Merida in Mexiko, verewigte einen präzisen Moment, in dem sie sich im Auto hinter einer jungen Fahranfängerin befand, die eine Nachricht auf das Rückfenster ihres Autos geschrieben hatte, mit dem Ziel, andere Fahrer um ein wenig Geduld mit ihrer langsameren und unsicheren Fahrweise zu bitten, weil sie noch das Fahren lernt.

„Habt bitte Geduld. Ich übe noch. Danke“, liest sich hinten auf ihrem Auto. Die Influencerin erahnte sofort, dass diese bizarre Nachricht vonseiten der unerfahrenen Fahrerin ihr viele Probleme und aggressive Gespräche ersparen könnte, die oft in Streit auf der Straße ausarten; deshalb zögerte sie nicht, ihr Handy zu zücken, den Schriftzug zu filmen und auf TikTok zu stellen, wo er fast sofort viral ging.

TikTok - @taliescobar7

Die meisten Nutzer wussten die sympathische Warnung der jungen Frau auf dem Rückfester ihres Autos zu schätzen und ergriffen die Gelegenheit, um mehr Empathie von den Autofahrern zu erbitten, wenn diese auf junge Menschen stoßen, die noch das Fahren lernen. Jemand scherzte auch darüber: „Ich rate zu einem zusätzlichen Satz: ‚Wenn ihr hupft oder mich beleidigt, werde ich nervös, weine, und wir alle kommen zu spät.‘ Ich denke, das könnte noch wirksamer sein!“

„Einmal habe ich ein ähnliches Schild auf einem Auto vor mir gelesen. Ich zog es vor, die Spur zu wechseln und mich hinter einen Traktor zu stellen!“, schrieb ein junger Mann voller Ironie. Wiederum andere betonten, wie kontraproduktiv diese Art Warnung sein kann: Einige Autofahrer könnten nämlich noch nervöser werden und trotzdem hupen und die Geduld verlieren. Beim Schauen dieses Videos erinnerten sich jedenfalls viele Leute an ihre ersten Fahrerfahrungen und drückten ihre Solidarität mit der Fahranfängerin aus.

Was haltet ihr davon? Könnte das eine nützliche Lösung sein?

Advertisement