„Ich habe 70.000 Euro für plastische Chirurgie ausgegeben, um Barbies Ken zu ähneln, und will nicht aufhören“

Aya

28 August 2022

„Ich habe 70.000 Euro für plastische Chirurgie ausgegeben, um Barbies Ken zu ähneln, und will nicht aufhören“
Advertisement

Die in letzter Zeit auf sozialen Netzwerken präsenten Schönheitsmaßstäbe sind praktisch unerreichbar. Dank der Nutzung von Software wie Photoshop oder einfachen Spielchen mit Licht und Filtern auf Instagram oder Facebook können wir alle aussehen, als hätten wir nicht den geringsten körperlichen Makel, aber man muss stets daran denken, dass die echte Welt ganz anders ist.

So denkt David Kosir (27) überhaupt nicht, da er gerade Zeit und Geld investiert, um die Ziele zu erreichen, die er sich gesetzt hat: In den letzten Jahren hat er sich zu den Gesamtkosten von 70.000 Euro mehreren Eingriffen unterzogen, sich mitunter die Nase ausbessern, die Zähne richten, Haare transplantieren und Sommersprossen mit Laserbehandlung entfernen lassen.

via TheWorldNews

Advertisement

TikTok - @plasticbotchedboy

„Plastisches, künstliches Aussehen gefällt mir sehr“, erzählte er. „Mein Ziel ist das Aussehen einer menschlichen, männlichen Barbiepuppe, wie Ken – das wäre für mich der ultimative Look.“ Er begann seinen Weg 2019, als er sich die Lippen aufspritzen, danach die Wangen, den Kiefer und das Kinn mit Filler injizieren ließ. „Anfangs hatte ich keine Pläne, aber meine Nase habe ich nie wirklich gemocht, daher wusste ich immer, dass ich sie ausbessern lassen wollte“, erklärte er. So unterzog er sich im Mai 2021 mit einer Rinoplastie für 9.000 Dollar in Melbourne, Australien, wo er lebt, seinem ersten permanenten Eingriff.

David setzte seinen Weg der „Perfektion“ inspiriert von Models fort, denen er auf sozialen Netzwerken folgte. „Ich scrollte durch soziale Netzwerke und dachte mir: ‚Diese Zähne sehen toll aus, was ist das?‘ Also habe ich das recherchiert und gedacht: ‚Das sollte ich auch machen lassen.‘“ Er gab etwa 17.000 Dollar für Furniere im Oberkiefer aus. Danach flog er in die Türkei, um günstigere Furniere im Wert von 5.000 Dollar für seinen Unterkiefer zu erhalten. Nachdem er festgestellt hatte, dass sein Haar vom häufigen Färben Schäden davongetragen hatte, kostete ihn eine erneute Reise in die Türkei für Haartransplantate weitere 9.000 Dollar. Weil er unzufrieden mit seinen Sommersprossen war, unterzog er sich danach einer Laserbehandlung für 2.000 Dollar, um sie zu entfernen.

TikTok - @plasticbotchedboy

David dokumentiert seine Transformation auf TikTok, und obwohl er sich eine kurze Pause von Filler-Spritzen nimmt, hat er eine Reihe von weiteren plastischen Eingriffen im Sinn. Er hat ein Augen-Lifting, ein Schläfen- und Wangen-Lifting und einen Fett-Transfer zu mehreren Stellen in seinem Gesicht geplant.

Trotz der Lawine an Kritik, die er online erhält, hat er auch eine gewisse Unterstützung von seinen Followern erhalten und beabsichtigt, seine Transformationen weiterhin online zu teilen, um andere dazu zu ermutigen, das zu tun, was sie glücklich macht. „Tut, was ihr im Leben tun wollt, denn ihr habt nur eines“, kommentierte er. „Es spielt keine Rolle, ob ihr dafür verurteilt werdet, ihr müsst euch mit euch selbst wohlfühlen und eurer Leben leben.“

Was haltet ihr von seiner kühnen Entscheidung? Würdet ihr je so etwas tun?

Advertisement