Behinderter Jugendlicher läuft nach acht Jahren im Rollstuhl zum ersten Mal allein

Aya

26 August 2022

Behinderter Jugendlicher läuft nach acht Jahren im Rollstuhl zum ersten Mal allein
Advertisement

Es gibt Leute, die sagen, dass Wunder nicht existieren, aber wenn außergewöhnliche und unerklärliche Dinge geschehen, ist es unmöglich, sie nicht zu glauben. Dafür ist Brandon Neal ein außergewöhnliches Beispiel, ein Jugendlicher, der seit acht Jahren an einen Rollstuhl gefesselt war und der dank seiner großen Beharrlichkeit und Willenskraft dazu in der Lage war, wieder zu laufen. All das wurde dank der Hilfe von Daniel Stein möglich gemacht, dem Besitzer von Special Strong, einem Fitnesszentrum, das Menschen mit besonderen Bedürfnissen gewidmet ist, wie jenen, die von Autismus, Down-Syndrom und Zerebralparese betroffen sind.

via YahooNews

Advertisement

Twitter / SpecialStrongUS

Seine Geschichte beginnt 2019: Brandons Mutter, Mandy, kontaktierte Daniel, um ihrem 17-jährigen Sohn zu helfen, wieder zu laufen, nachdem er lange an einen Rollstuhl gefesselt war. Brandon musste sein ganzes Leben lang mit Entwicklungsproblemen fertigwerden. Er wurde untergewichtig geboren und hatte eine Entwicklungsverzögerung. Er hatte Augenprobleme, die fünf Eingriffe erforderten, und bewegte sich mit einem anormalen Gang. Seine Probleme waren von einer genetischen Mutation verursacht worden.

Im Folgenden entdeckten die Ärzte, dass er Skoliose und eine schlecht positionierte Hüfte hatte, und rieten ihm, sich einem korrigierenden chirurgischen Eingriff zu unterziehen. Während die Ärzte dachten, dass er im Laufe von sechs Monaten wieder laufen könnte, blieb Brandon an seinen Rollstuhl gefesselt, unfähig, sich zu bewegen, und immer ängstlicher sowie depressiver. Acht Jahre später beschloss er, sein Leben wieder in die Hand zu nehmen: Er war entschlossen, wieder zu laufen.

Twitter / SpecialStrongUS

Seine Eltern beschlossen, ihn bei seiner Absicht zu unterstützen, und erfuhren von der Einrichtung „Special Strong“, und so begann Brandon, mit Daniel zu arbeiten, der ihm half, seine Kraft wiederzuerlangen, um wieder laufen zu können. Es war kein einfacher Prozess: Der junge Mann hatte Angst vor neuen Übungen, aber Physiotherapie begleitete ihn auf jedem Schritt des Weges. Das Programm sah vor, dass er den Rollstuhl schrittweise hinter sich lässt, um erst zu einer Gehhilfe und schließlich zu Krücken überzugehen.

So kam vor Kurzem der langersehnte Moment. Daniel und Brandon gingen mit angeschalteter Kamera aus dem Fitnesszentrum, um etwas Unglaubliches zu verewigen: Brandons erste unabhängige Schritte. „Dieser junge Mann war wirklich mutig: Er hat sich einem grausamen Feind und, schlimmer noch, seinen eigenen Dämonen, gestellt“, erklärte Daniel.

Advertisement

Im Video sieht man Brandon seine ersten scheuen Schritte ohne jegliche Hilfe machen und ein bewegtes Lächeln zu Schau stellen. „Du hast es acht Jahre lang nicht getan, und jetzt lässt du es so leicht aussehen“, sagt Daniel, gefolgt von: „Du läufst weiter, als ich erwartet hatte!“„Bist du stolz auf mich?“, fragt Brandon. „Sehr!“, antwortet Daniel. „Du hast jedes Vorurteil besiegt. Du eroberst gerade dein Leben.”

Das inspirierende Video ging viral, und viele Menschen sandten dem jungen, beharrlichen Brandon Worte der Ermutigung und der Gratulation.

Advertisement