x
Sie berührt für ein Foto das Pferd,…
„Ich dusche nur alle zehn Tage und stinke nicht“: Nutzer kritisieren sie für ihre persönliche Hygiene Appell einer Gruppe von Müttern: „Entfernt Videos von Kindern von sozialen Netzwerken, sie sind nicht sicher“

Sie berührt für ein Foto das Pferd, und der Wachmann reagiert negativ: „Treten Sie weg und fassen sie nicht die Zügel an!“ (+ VIDEO)

29 Juli 2022 • Von Aya
3.284
Advertisement

Wenn man auf Reisen ist, muss man auf alle Faktoren achten, damit der Aufenthalt in einem anderen Land als dem eigenen angenehm ist. Es ist notwendig, die geltenden Regeln einzuhalten und nicht zu denken, dass man als Tourist/in die Erlaubnis hat, alles zu tun. Die Protagonistin dieser Geschichte hatte diesen Leitsatz offensichtlich nicht gut im Kopf, denn sie ging ein wenig über das Erlaubte hinaus, weil sie ein unvergessliches Foto haben wollte.

Zu Besuch in London beim königlichen Palast nahm sich die Touristin die Freiheit, die Zügel des Pferdes einer königlichen Wache zu packen. Das Pferd war nicht sehr erfreut über die Geste, und der Wachmann im Sattel auch nicht, der der Frau, deren Kühnheit ihn verärgerte, befahl, sich vom Pferd zu entfernen und die Zügel nicht anzufassen. Sehen wir uns im Detail an, was passiert ist.

via: News Week

Während einer London-Reise besuchte diese Frau wie viele Touristen den Buckingham Palace. Dort näherte sie sich, bezaubert von der Vornehmheit der Wachen der Königin, einem Mann in Uniform, der auf einem Pferd saß, und stellte sich neben ihn, um ein Erinnerungsfoto von sich schießen zu lassen. Bis hierhin ist alles normal. Vor ihr hatten viele anderen dasselbe getan, aber niemand hatte versucht, das Pferd anzufassen.

Die Touristen, die vor ihr gekommen waren, hatten nämlich einen gebührenden Abstand eingehalten, und sobald der Moment verewigt war, entfernten sie sich, um anderen Platz zu machen. Sie dagegen positionierte sich nicht nur neben dem Pferd, sondern streckte die Hand aus, um die Zügel zu ergreifen und sich in einer originellen Pose verewigen zu lassen. Schade nur, dass weder Pferd noch Reiter das gut aufnahmen, und ein Video, das auf TikTok gepostet wurde, ist dafür der Beweis.

Im Clip sieht man das Tier, das sich zu bewegen beginnt und vielleicht etwas gereizt ist, als es spürt, wie seine Zügel ergriffen werden, während der Wachmann im Sattel keine zwei Sekunden später die Frau anzuschreien beginnt: „Treten Sie weg vom Wachpferd der Königin! Fassen Sie nicht die Zügel an!“ Worte, die die Touristin zusammenfahren und sofort fliehen lassen.

„Ich gehe nie wieder nach London“, liest sich in der ursprünglichen Bildunterschrift des Videos. Geteilt wurde es erstmals vom Stiefsohn der Frau, der, vom Verhalten des Wachmanns enttäuscht, beschlossen hat, nie wieder in diese Stadt zu reisen. Das Video ging sofort im Internet viral, wo er auf nicht viel Zustimmung traf.

 

Advertisement
Im Gegenteil, für viele Menschen war die Reaktion des Wachmanns zutiefst normal, da er nicht dort war, um sich fotografieren zu lassen, sondern um zu arbeiten. „Sie war nicht in Disneyland, der Wachmann war tatsächlich zum Arbeiten da“ – „Ihr sprecht von Angriffen? Ich hätte noch lauter geschrien. Er war im Dienst“ – und so weiter mit vielen weiteren Kommentaren, die das Verhalten der Touristin scharf kritisierten.

Was hättet ihr in der Lage dieser Frau getan?

Tags: TiereWTFKurios
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.