Er reist 6.000 km weit, um die Liebe seines Lebens zu treffen: Sie erscheint nicht zu dem Termin - KlickDasVideo.de
x
Er reist 6.000 km weit, um die Liebe…
Die Ehefrau erkrankt und die Ärzte empfehlen einen Krankenhausaufenthalt: er verlässt sie nicht, sondern sie reisen um die Welt, um sie zu entdecken Sie erbt 12 Millionen Dollar unter der Bedingung, dass sie einen Job findet, aber sie weigert sich: „Ich bin eine mittellose Millionärin“

Er reist 6.000 km weit, um die Liebe seines Lebens zu treffen: Sie erscheint nicht zu dem Termin

01 August 2022 • Von Barbara
2.053
Advertisement

Man sagt, dass die Liebe alles schaffen kann, und tatsächlich gibt es viele Geschichten von Menschen, die so verliebt sind, dass sie es schaffen, die unüberwindlichsten Hindernisse, wie zum Beispiel die Entfernung, zu überwinden. Wie viele Paare lieben sich sehr, leben aber in verschiedenen Städten? Wie vielen von ihnen wurde gesagt, dass es nicht halten würde, und sie haben stattdessen geheiratet oder ihre Geschichte glücklich fortgesetzt?

Das muss sich Daniel Barrera gedacht haben, ein junger Mann, der sich auf ein Abenteuer einlässt, um die Person zu treffen, die er für die Liebe seines Lebens hält. Schauen wir mal, was passiert ist.


Der junge Mann aus Teneriffa hatte drei Jahre lang eine virtuelle Beziehung mit seiner "Seelenverwandten" geführt, die in den Vereinigten Staaten, genauer gesagt in Orlando, Miami, lebte. Daniel konnte es nicht mehr ertragen, packte seine Koffer, buchte einen Flug und reiste 6.000 Kilometer weit, um dieses Mädchen zu treffen. Als er auf dem Flughafen landete und auf ihre Ankunft wartete, gab es zu seiner Überraschung einen Durchbruch. Die Freude und die Angst, seine Liebe zu treffen, verschwanden schnell, als er feststellte, dass sie nicht kommen würde.

Sie ist nicht aufgetaucht", erklärte der junge Mann in einem auf TikTok geteilten Video. Daniel setzte sich mit dem Mädchen in Verbindung, um herauszufinden, was los war, musste aber feststellen, dass nicht nur seine Nachrichten unbeantwortet blieben, sondern er auch auf allen sozialen Profilen blockiert worden war. Er konnte sie nicht über Facebook, Instagram, WhatsApp oder sonst wo kontaktieren.

Das Video verbreitete sich innerhalb weniger Stunden und die Nutzer solidarisierten sich mit dem Jungen, indem sie ihm Nachrichten zur Unterstützung hinterließen. Nach dem Erfolg des Videos und den Dutzenden von Fragen, die in den Kommentaren hinterlassen wurden, um mehr über dieses Abenteuer zu erfahren, beschloss der junge Mann, einige von ihnen zu beantworten: "Ich habe Tausende von Euro verloren, drei Jahre meines Lebens und dieses Mädchen hat mit meinem Verstand gespielt", erklärte der Junge, der jedoch nicht ganz den Mut verlor: "Hey, wenigstens war ich bei Disney, habe ein Krokodil gesehen und war einkaufen.

Leider ist diese Situation heutzutage sehr häufig, und diese Leute werden in der Regel "Catfish" genannt: Sie sind Betrüger, die Menschen ausnutzen, indem sie sie mit einem gefälschten Profil anlocken. Sie verlangen in der Regel aus den unterschiedlichsten Gründen Geld und sind ganz auf das Opfer fixiert. Wenn das Opfer beschließt, einen Schritt nach vorne zu machen und sich zu treffen, verschwinden die Catfish aus den sozialen Netzwerken und machen sich selbst völlig unauffindbar, um nicht entdeckt zu werden.

Haben Sie sich schon einmal in einer ähnlichen Situation befunden?

Tags: ViralGeschichtenLiebe
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.