Sie lässt ihre Tochter einen Mietvertrag unterschreiben: „Wenn sie weiterhin bei mir leben will, muss sie 100 $ im Monat bezahlen“ - KlickDasVideo.de
x
Sie lässt ihre Tochter einen Mietvertrag…
Sie kauft ein altes Schloss für nur 290.000 Euro: „Es war mein Traum, und ich habe hart gearbeitet, um ihn zu verwirklichen“ Sie kriegt gratis ein Zimmer in einem luxuriösen Hotel, verzichtet aber auf ihre Privatsphäre: Die Wände sind durchsichtig

Sie lässt ihre Tochter einen Mietvertrag unterschreiben: „Wenn sie weiterhin bei mir leben will, muss sie 100 $ im Monat bezahlen“

19 Juli 2022 • Von Aya
10.098
Advertisement

Jedes Elternteil glaubt, seine eigenen goldenen Regeln für die Kindererziehung zu haben, und obwohl viele davon von fast allen angewendet werden, lösen viele anderen nicht wenig Kritik aus. Das ist der Fall bei einer Mutter, die auf TikTok erzählte, dass sie ihre 18-jährige Tochter einen Mietvertrag hat unterschreiben lassen, in dem die Jugendliche sich dazu verpflichtete, eine Miete in Höhe von 100 $ im Monat zu bezahlen, um bei ihr zu wohnen. Diese Mutter wollte ihrer Tochter so Verantwortung übertragen und sie den Wert des Geldes lehren, geschweige denn die Bedeutung von Ersparnissen und Opfern. Aber nicht alle waren mit dieser erzieherischen Entscheidung einverstanden.

 


Im von dieser Mutter veröffentlichten Video besagt die Bildunterschrift deutlich: „Wenn deine 18-jährige Tochter beschließt, zu Hause zu bleiben.“ Während ihre Tochter das wichtige Dokument unterzeichnet, verwandelt sich die Bildunterschrift im Video zur Bestätigung, dass die Mutter tatsächlich nur gute Absichten gegenüber ihrer Tochter hat, zu: „Die Weichen zum Erfolg stellen“. In den Kommentaren sind die Nutzer gespaltener als je zuvor: Es gibt jene, die sagen, dass das eine gute Methode sei, um die eigenen Kinder dazu zu erziehen, zukünftig verantwortungsvoller zu sein, und jene, die dagegen glauben, dass es absurd sei, das eigene Kind für das bezahlen zu lassen, was Eltern ohnehin tun sollten, also sich um das Kind zu kümmern.

image: @c_d_g

Gegen diese erzieherische Entscheidung waren vor allem viele junge Menschen, die kommentierten, dass das wie der perfekte Schachzug erscheint, um dafür zu sorgen, dass die eigenen jugendlichen Kinder nicht mehr mit einem reden. Die Kritik war so beharrlich, dass die Frau am Ende ein Video veröffentlichen musste, in dem sie auf sämtliche Kritik antwortete und auch besser den Kontext erklärte, in dem diese Entscheidung getroffen wurde: „Ich bin seit 16 Jahren Single-Mutter, und meine Eltern haben für mich nicht die Weichen zum Erfolg gestellt, ich musste um jede einzelne Sache kämpfen, die ich habe“, erzählte die Mutter aus Oklahoma (USA) zu Beginn des Videos.

 

Advertisement
image: @c_d_g

Viele lobten diese Methode, da sie die 18-Jährige lehren wird, verantwortungsvoller zu sein und einen Job zu haben, um den Sinn von Geld und Ersparnissen zu begreifen. Kurzum, alles Dinge, die sie im Erwachsenenleben brauchen wird, in dem wir ihr wünschen, so unabhängig wie möglich zu sein. Jenseits davon, wie eure Meinung zum Thema aussieht, können wir uns alle bei einem Punkt einigen: Wenn die junge Frau, um die es hier geht, gerade dank der von ihrer Mutter gelernten Lektion in Zukunft mehr Chancen hat, dann ist das gut so!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.