Sie laden aus Versehen eine Fremde zu ihrer Babyshower-Party ein: Sie schickt ihnen ein Geschenk

Aya

16 Juli 2022

Sie laden aus Versehen eine Fremde zu ihrer Babyshower-Party ein: Sie schickt ihnen ein Geschenk
Advertisement

Es passiert nicht selten, dass man Anrufe und Nachrichten von unbekannten Nummern erhält, aber in den meisten Fällen werden diese Fehler ignoriert oder mit einer diskreten Dosis Ironie angepackt. Selten wird ein solcher Fehler zu einer neuen Freundschaft mit einem vollkommen Fremden, aber genau das ist kürzlich einer Frau aus Indiana (USA) passiert. Angela White erhielt nämlich eine Einladung zu einem Babyshower, einer Party, um die nahende Geburt eines Kindes zu feiern, ohne jedoch die werdenden Eltern zu kennen, die aus Kalifornien stammen.

via Western Journal

Advertisement

Here is the blanket we sent to Candace and David and their sweet baby girl 💝

Pubblicato da Brayve Blanket Co. su Giovedì 30 giugno 2022

Angela ahnte sofort, dass diese SMS-Einladung versehentlich bei ihr gelandet war, konnte sich aber nicht das Gefühl aus dem Kopf schlagen, etwas Nettes tun zu können und zu müssen. „Jedes Mal, wenn ich darüber nachdachte, sagte ich mir: Ich habe diese Nachricht nicht aus Zufall bekommen. Ich weiß nicht, warum, aber ich war davon überzeugt, dass es einen Grund gab, aus dem ich diese Nachricht und die Einladung zu dieser Party erhalten habe“, erzählte Angela.

Es schien ein Zeichen des Schicksals zu sein, vor allem weil Angela, die Ehefrau eines Soldaten, ein Geschäft namens „Brayve Blanket Co.“ leitet, wo sie sehr weiche Wolldecken produziert und verkauft. Was wäre besser, um die Geburt eines neuen Babys zu feiern, als ihm eine zu schicken? „Ich konnte dieses Gefühl nicht loswerden, also habe ich die Decke gemacht und sie den zukünftigen Eltern geschickt“, fuhr sie fort.

Als das Paar – Candace Countryman und David Amastea – das Paket per Post erhielt, dachte es, es müsste von entfernten Verwandten aus Indiana stammen. „Mein Stiefvater hat mir eine Nachricht mit dem Fotos eines an mich adressierten Pakets geschickt, das bei ihnen zu Hause angekommen war“, so Candace.

„Es ist seltsam, weil ich keine Ahnung hatte, wer ‚Angela‘ ist, aber da als Absenderadresse Indiana angegeben war, wo wir Verwandte haben, dachte ich, dass jemand aus der Familie ein Geschenk für Luna, unser Baby, geschickt hat. Ich habe meiner Mutter gesagt, sie soll es öffnen. Darin befand sich eine Decke für Luna. Dann faltete meine Schwester die Decke auseinander und sah, dass ein Kärtchen daran hing.“ Angela hatte nämlich eine Glückwunschkarte daran angebracht, auf der sie ihnen zum freudigen Ereignis gratulierte und erklärte, dass sie die versehentliche Empfängerin der Babyshower-Einladung per SMS war.

Von dieser großzügigen Geste bewegt, spürte Candace Angela sofort auf, um sich mit ihr anzufreunden. Direkt danach teilte sie den bizarren Vorfall in einer Rezension auf der Facebook-Seite von Angelas Geschäft, Brayve Blanket Co., die natürlich positiv ausfiel.

Das Schicksal hat seltsame Wege, Menschen miteinander in Kontakt zu bringen, findet ihr nicht?

Advertisement