Sie leiht ihrer Schwester Geld, um sie bei der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen: Bei der Bekanntgabe ihrer 5. Schwangerschaft gerät sie in Rage - KlickDasVideo.de
x
Sie leiht ihrer Schwester Geld, um sie…
Zahlreiche Reisende sahen sich mit einem Berg von Koffern konfrontiert, um ihre eigenen zu suchen (+VIDEO) Jane Doe bezahlt ihren Geburtstagskuchen im Gedenken an ihren verstorbenen Sohn:

Sie leiht ihrer Schwester Geld, um sie bei der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen: Bei der Bekanntgabe ihrer 5. Schwangerschaft gerät sie in Rage

28 Juni 2022 • Von Barbara
715
Advertisement

Die Ankunft eines Kindes ist immer ein freudiges Ereignis, aber es ist eine sehr wichtige Veränderung innerhalb einer Familie und muss von jedem einzelnen Mitglied mit größter Verantwortung gehandhabt werden, angefangen bei den Eltern, die beschließen, ein neues Leben in die Welt zu setzen.

Diese junge Tante konnte sich nicht über die Ankunft ihres fünften Enkelkindes freuen, weil sie nicht glaubte, dass ihre Schwester so gut damit zurechtkommen würde wie sie.

via: Reddit

"Meine Schwester erlebte ihre erste Schwangerschaft direkt nach der Highschool. Im darauf folgenden Jahr heiratete sie und bekam alle ein bis zwei Jahre weitere Kinder, so dass sie mit 24 Jahren bereits vier Kinder hat. Sie ist eine Hausfrau und Mutter, obwohl sie sehr intelligent ist: Sie hätte ein Stipendium für eine große Universität bekommen können. Da sie die einzigen Enkelkinder sind, lieben unsere Eltern sie. Sie freuen sich über jeden neuen Zahn oder Haarschnitt der Kleinen, als wäre es eine große Leistung", sagt sie.

Soweit nichts Ungewöhnliches, außer dass das Geschäft ihres Schwagers nicht sehr gut läuft, ihre Schwester nicht arbeitet und ihre Eltern nur ein geringes Einkommen haben. Deshalb leiht sie ihnen oft Geld für notwendige Dinge wie Schulgeld, den Autositz, die Raten für das Auto, den neuen Kinderwagen usw. "Sie fragen nicht einmal! Meine Mutter schreibt mir einfach: 'Deine Schwester braucht Geld für die Kinder', und ich muss mich auf den Weg machen. Wenn ich mich beschwere, beschuldigen sie mich, eifersüchtig zu sein, weil ich keinen Mann und keine Familie habe, obwohl ich älter bin, aber ich bin erst 26", erklärt sie.

Während eines Familienessens bemerkte das Mädchen, dass ihre Schwester den Alkohol mied und vermutete sofort eine neue Schwangerschaft. Kurze Zeit später stand die junge Frau vom Tisch auf und verkündete das freudige Ereignis vor der ganzen Familie, die ihr sofort gratulierte. Die 26-Jährige konnte sich jedoch nicht mit ihren Verwandten freuen und verließ den Tisch. Als ihre Schwester sie fragte, ob alles in Ordnung sei, antwortete sie wahrheitsgemäß, dass sie sich Sorgen mache, dass sie und ihr Mann ein weiteres Kind bekommen würden.

Ihre Schwester erwiderte: "Gott wird schon für sie sorgen, so wie er es bisher getan hat", woraufhin die junge Frau in Wut geriet und darauf hinwies, dass nicht Gott für ihre Kinder gesorgt habe, sondern sie selbst, und dass sie nicht die Absicht habe, ihnen noch mehr Almosen zu geben. Es kam zu einem regelrechten Streit, und das Mädchen wurde praktisch aus ihrer Familie "verbannt", entschuldigte sich aber nicht.

Einige Tage später schickte ihre Mutter ihr eine Nachricht, in der sie ihr in brutalem Ton mitteilte, dass ihre Schwester ihr Baby verlieren würde, weil sie sie gestresst habe. "Ich habe gefragt, ob meine Schwester irgendwelche Symptome zeigt, aber niemand hat mir geantwortet oder etwas gesagt. Ich glaube nicht, dass ich falsch liege, aber ich möchte nicht die Ursache für ihre Fehlgeburt sein, auch wenn ich insgeheim denke, dass es die beste Lösung wäre, aber ich werde es ihr nie sagen", sagte das Mädchen und bat die Gemeinschaft um Rat, wie sie damit umgehen sollte.

Reddit-Nutzer stimmten ihr zu und rieten ihr, sich in keiner Weise schuldig zu fühlen, da es "praktisch unmöglich" sei, dass eine Fehlgeburt aufgrund eines Streits passiere, und dass ihr schroffer und barscher Ton von einem unantastbaren Recht diktiert werde, Nein zu sagen. "Wenn deine Mutter das nächste Mal sagt, dass deine Schwester Geld braucht und du es ihr geben sollst, sag: 'Sie hat gesagt, dass Gott für sie sorgen wird, also wird sie ihnen helfen'. Aber keine Sorge: Sie werden schon wieder auftauchen, sobald sie etwas finanzieren müssen", schrieb ein Nutzer.

Und Sie? Hätten Sie auf die gleiche Weise reagiert?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.