Frau soll vor ihren Schwiegereltern nicht ihr Baby stillen: „Mein Mann sagt, dass ich ihnen Unbehagen bereiten bönnte“ - KlickDasVideo.de
x
Frau soll vor ihren Schwiegereltern…
Seine Familie respektiert ihn nicht, weil er taub ist: Er verheimlicht ihnen, dass er eine Tochter hat, um sie zu schützen Feuerwehrmänner singen einer 93-Jährigen ein Geburtstagslied: Sie waren wegen eines in Flammen aufgegangenen Topfes bei ihr zu Hause

Frau soll vor ihren Schwiegereltern nicht ihr Baby stillen: „Mein Mann sagt, dass ich ihnen Unbehagen bereiten bönnte“

29 Juni 2022 • Von Aya
2.757
Advertisement

Die Geburt eines Babys ist ein freudiges Ereignis, das unvermeidlich das Gleichgewicht und den Alltag der frischgebackenen Eltern auf den Kopf stellen wird. Man muss sich an das Windelwechseln und – natürlich – an das Stillen gewöhnen. Heutzutage wird das Stillen fast immer auch in der Öffentlichkeit akzeptiert, sodass von einigen Einkaufszentren eigens „Ecken“ für stillende Mütter geschaffen wurden, die Lust auf Shopping haben.

Dennoch gelingt es manchen Leuten immer noch nicht, sich damit wohlzufühlen, auch wenn sie es als „natürlich“ betrachten. Eine junge Frau wurde genau deshalb wütend auf ihren Ehemann: Die 23-Jährige teilte ihre Geschichte auf Reddit und schrieb, dass sie sich ihrem Geburtstermin nähert und ihr 24-jähriger Ehemann versucht, ihr eine „Regel“ fürs Stillen aufzuerlegen, da ein Besuch seiner Familie bevorsteht. Sehen wir uns zusammen an, was passiert ist.

via: Reddit

„Seine Familie (Mutter, Vater und Bruder) werden uns besuchen kommen, bevor sie in Urlaub fahren. Er weiß, dass ich versuchen möchte, unser Baby zu stillen, und sagte, seine einzige „Regel“ bestehe darin, es nicht vor seiner Familie zu tun“, erklärte die Schwangere in ihrem Reddit-Post. „Er sagt, dass er nicht will, dass sein Vater und sein Bruder sich meinetwegen unbehaglich fühlen, und dass ich jedes Mal zum Stillen in die obere Etage gehen soll“, fuhr sie fort. Er versprach zudem, bei ihr zu bleiben, während sie stillte, damit auch er ein Band zu dem Baby aufbauen könnte.

Die 23-Jährige war nicht gut auf diese Lösung zu sprechen: „Ich werde noch dabei sein, mich zu erholen, und sollte mich ausruhen; so oft die Treppe hoch- und runterzusteigen erscheint mir also problematisch.“ Daher versuchte sie, ihrem Mann Vernunft beizubringen, indem sie alternativ vorschlug, dass seine Angehörigen das Zimmer verlassen oder „NICHT HINSEHEN“ sollten, wenn sie sich unbehaglich fühlen.

„Ich sagte ihm, dass ich mich währenddessen MANCHMAL bedecken würde, aber ich muss hinsehen können, weil ich noch lernem werde“, fügte sie hinzu. Unglücklicherweise konnten sie sich nicht einigen, und daher bat die junge Frau online um Rat, um die Diskussion auf die beste Weise zu lösen.

Die Reddit-Nutzer stellten sich auf die Seite der werdenden Mutter und betonten, dass ihre Vorschläge die optimale Lösung sind: „Als ich meine Tochter bekam, fühlte sich mein Vater ein wenig unwohl, wenn ich stillte, deshalb stand er von selbst auf und verließ das Zimmer, wann immer ich sie stillen musste. Als ich bei ihm zu Besuch war, ging ich dafür aus Respekt in ein anderes Zimmer, aber in meinem Haus war er es, der ging, wenn er sich nicht wohlfühlte“, schrieb etwa eine andere Mutter.

Was haltet ihr davon?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.