Lehrerin gibt keine Hausaufgaben: „Sie werden mehr Zeit mit ihren Eltern verbringen und anderen Aktivitäten nachgehen können“ (+ VIDEO) - KlickDasVideo.de
x
Lehrerin gibt keine Hausaufgaben: „Sie…
Kind stürzt von Spielplatzrutsche und verletzt sich: Vater beschließt, sie zu reparieren, anstatt zu klagen Er verbietet es der Familie, sein Baby vor seiner Frau im Arm zu halten

Lehrerin gibt keine Hausaufgaben: „Sie werden mehr Zeit mit ihren Eltern verbringen und anderen Aktivitäten nachgehen können“ (+ VIDEO)

20 Juni 2022 • Von Aya
1.267
Advertisement

Die Schule ist für Kinder stets sehr wichtig. Sie beginnt schon, wenn man klein ist, und dient nicht nur dazu, neue Kenntnisse zu erlernen und sich kulturell anzupassen, sondern auch dazu, mit anderen in Kontakt zu kommen, Bande zu knüpfen, zu lernen, sich mit anderen in Beziehung zu setzen und auch durch spielerische Situationen die Wichtigkeit des Teilens zu lernen. Für gewöhnlich beginnt man beim Kindergarten, kommt dann in die Grundschule und so weiter. Üblicherweise sind die ersten Jahre von sehr ruhigen Situationen gekennzeichnet, durch die ein Kind in den sozialen Mechanismus einzutreten beginnt; wenn es dann in der Grundschule ist, verändert sich der Schulaufbau und neue Methoden sowie Aufgaben werden eingeführt, darunter Hausaufgaben.

Genau darüber wollen wir heute sprechen und über den originellen Ansatz, den eine Lehrerin aus Texas in Bezug auf Hausaufgaben anwendet. Sehen wir uns das Ganze zusammen an.


Sie heißt Brandy Young, eine Grundschullehrerin im Godley Independent School District, die den Eltern der Kinder in ihrer Klasse zu Beginn des Schuljahres einen Brief geschickt hat.

„Liebe Eltern, nach langen Recherchen in diesem Sommer probiere ich etwas Neues aus. Hausaufgaben werden nur aus den Dingen bestehen, die die Schuler nicht in der Schule beendet haben. Es wird dieses Jahr keine formell erteilten Hausaufgaben geben. Die Forschung ist nicht in der Lage zu beweisen, dass Hausaufgaben die Leistung von Schülern verbessern. Stattdessen bitte ich Sie darum, Ihre Abende mit Aktivitäten zu verbringen, die nachweislich mit Erfolg aufseiten von Schülern einhergehen: Essen Sie als Familie zu Abend, lesen Sie zusammen, spielen Sie draußen und bringen Sie ihr Kind früh ins Bett. Danke.“

Vorschläge, die den Eltern gemacht und die akzeptiert wurden. Eine neue Methode, um zu versuchen, Kinder durch Aktivitäten, die über Hausaufgaben hinausgehen und vor allem die Beziehung zu ihren Eltern ins Zentrum rücken, eine gewisse Reife und Freiheit erreichen zu lassen, anstatt sie mit Hausaufgaben zu überschwemmen. Das ist gerade einer der Gründe, die Mrs. Young dazu bewegt haben, ihre ungewöhnliche Entscheidung zu treffen.

Viele wussten diese Entscheidung zu schätzen, und Samantha Gallagher, die Mutter eines der Kinder in ihrer Klasse, postete den Brief online. Das Foto erhielt unzählige Klicks und wurde fast 70.000 Mal geteilt. Ein Rekord, der zeigt, wie sehr die Methode dieser Lehrerin begrüßt und für das Wachstum ihrer Schüler für geeignet gehalten wird. „Wir sind froh darüber, dass unsere Kleine, sobald sie aus der Schule kommt, anderen Aktivitäten nachgehen kann“, kommentierte Gallagher. „Sie wird spielen, draußen sein, Bande zu anderen Kindern knüpfen und mehr Zeit mit der Familie verbringen können.“

Advertisement

Viele Nutzer stimmten ihr zu und gratulierten der Lehrerin für ihren neuen Ansatz. Letztere hat absolut nicht die Möglichkeit ausgeschlossen, je nach Bedarf im Laufe des Schuljahres Kleinigkeiten als Hausaufgaben aufzugeben, aber die Arbeitslast für zu Hause wird generell reduziert.

Was haltet ihr davon? Findet ihr, dass es richtig ist, oder seid ihr der Meinung, dass es wichtig ist, Hausaufgaben zu erteilen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.