Beim Vorstellungsgespräch fragt sie nach dem Gehalt und man antwortet ihr: „Wir suchen nach Menschen, die mehr als Geld wollen“ - KlickDasVideo.de
x
Beim Vorstellungsgespräch fragt sie…
Nach der Erniedrigung im Flughafen fordert diese Mutter, dass es bessere Aufklärung über das Stillen geben soll „Ich benutze seit zweieinhalb Jahren kein Shampoo mehr, aber meine Haare waren noch nie schöner“

Beim Vorstellungsgespräch fragt sie nach dem Gehalt und man antwortet ihr: „Wir suchen nach Menschen, die mehr als Geld wollen“

22 Mai 2022 • Von Aya
21.768
Advertisement

Warum arbeitet man? Ihr werdet euch diese Frage mindestens einmal im Leben gestellt haben, und vielleicht habt ihr euch auch eine Antwort darauf gegeben. Jenseits von der Freude darüber, diese statt jene Arbeit auszuführen, ist das zentrale Motiv – es zu leugnen ist sinnlos – das Gehalt, das man am Ende des Monats erhält. Diese Summe, die es uns erlaubt zu leben, Rechnungen zu bezahlen, Kleidung zu kaufen und, warum nicht, eine Familie zu gründen. Aber während sie für Angestellte sehr wichtig ist und eine fundamentaler Rolle bei der Wahl eines Jobs spielt, denken Arbeitgeber, zumindest ein Teil von ihnen, nicht so.

Darüber weiß die Protagonistin dieser Geschichte etwas zu erzählen, die ihr x-tes Vorstellungsgespräch hinter sich hatte und beschloss, eine lange Reflexion darüber, wie sich Unternehmen bei Vorstellungsgesprächen verhalten, ins Internet zu stellen.


Sie heißt Maysun Valles, eine junge Frau, die in einem Video auf TikTok von ihrer Erfahrung erzählt und sich in einem langen Ausbruch über Unternehmen und Personalabteilungen gehen lässt.

„Ich verstehe es wirklich nicht. Unternehmen und Personalchefs müssen merken, dass die Dinge anders sind, als sie sie wahrnehmen“, sagte sie. „Ich habe mich für einen Job beworben, dessen Gehalt ich nicht kannte, es war in der Anzeige nicht spezifiziert, und es war mein Fehler, dass ich darauf eingegangen bin, ohne dieses Detail zu kennen, aber ich bin auch nicht dafür verantwortlich, wie sie im Unternehmen denken.“

Ihren Worten gemäß hatte Maysun an jenem Tag an einer Personalauswahl für ein Unternehmen teilgenommen, und bis dahin lief alles gut. Das Problem kam auf, als ihr am Ende des Vorstellungsgesprächs gesagt wurde, wie viel sie verdienen würde. Die Bezahlung war niedrig, zu niedrig“, erzählte sie, „als sie mich also fragten, was ich von dem Job hielt, drückte ich meine Enttäuschung in der Hinsicht aus und dass ich diese Bedingungen nicht akzeptieren würde.“  

Was antworteten sie? Dass es stimmte, dass sie jedoch daran interessiert seien, mit einer Person zusammenzuarbeiten, die nicht nur am niederträchtigen Geld interessiert ist, sondern an ein bisschen mehr. Und genau da „verlor“ Maysun „die Geduld“ und reagierte sich bei den Nutzern ab.

„Ich weiß nicht, in was für einer Welt diese Leute leben, aber es sieht wirklich so aus, als wüssten sie nicht, wie man weiterkommt“, verkündete die junge Frau. „Ich lebe jedenfalls in der echten Welt, und um irgendetwas zu bezahlen, brauche ich Geld, nicht Ruhm. Niemand entscheidet sich dafür, Geld zu brauchen, aber so ist es, und wir müssen damit leben. Es sind bestimmt nicht wir Angestellte, die die Bösewichte der Geschichte sind, nur weil wir darum bitten, für unsere Arbeit bezahlt zu werden, nein, so funktioniert das nicht.“

Advertisement

Klar, niemand von uns denkt, dass Geld die einzige Motivation ist, die einen dazu bewegt, einen Job anzunehmen. Es gibt Interesse, den Wunsch, etwas Bestimmtes zu tun, Freude darüber, es zu tun, aber dann kommen die Rechnungen, und jemand muss sie bezahlen. Hier tritt das Geld auf die Bildfläche und nimmt die Situation in die Hand.

Viele Nutzer unter den über zwei Millionen, die Maysuns Video angeklickt haben, waren sich darüber einig, dass viele Unternehmen sich dieser Situation nicht bewusst sind oder, besser, es für sie bequem ist, sich ihrer nicht bewusst zu sein. Sie standen vor allem damit auf Maysuns Seite, dass man Miete, Hypotheken, Einkäufe und alles, was man im Leben braucht, nicht mit irgendeinem Stück Papier bezahlt, sondern dafür Geld braucht, jenes niederträchtige Mittel, das es jedem Menschen gestattet voranzukommen.

 

Wir hoffen mit ganzem Herzen, dass Maysuns Geschichte ein Vorbild für jene sein kann, die Vorstellungsgespräche arrangieren und den Kurs wechseln wollen, indem sie etwas Konkreteres und Gerechteres anbieten. Angestellte fordern im Grunde nur das, nichts mehr.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.