„Niemand anders darf Weiß tragen, ich will keine Kinder dahaben und auch nicht gestresst werden“: die Regeln einer jungen Frau für ihre Hochzeit - KlickDasVideo.de
x
„Niemand anders darf Weiß tragen,…
Schwangere Frau unterbricht eine Hochzeit im wichtigsten Moment: „Ich trage dein Kind in mir, hör mir zu!“ Sie hat Empfängnisprobleme, aber alle stressen sie: Aus Trotz lässt sie alle, die sie fragen, wann sie ein Baby bekommen wird, einen Dollar bezahlen

„Niemand anders darf Weiß tragen, ich will keine Kinder dahaben und auch nicht gestresst werden“: die Regeln einer jungen Frau für ihre Hochzeit

21 Mai 2022 • Von Aya
1.653
Advertisement

Jedes Mädchen, jede junge und erwachsene Frau stellt sich ihren Hochzeitstag vor. Wer ihn als einen der wichtigsten Tage des eigenen Lebens betrachtet, tut nichts anderes, als daran und an alle Details zu denken, die ihn auszeichnen. Angefangen beim Kleid über die Zeremonie zum Essen und dann den Gastgeschenken, der Dekoration, dem Brautstrauß und so weiter. Alles für die Vollkommenheit eines Tages, der hoffentlich im Gedächtnis und im Herzen des Brautpaars und der Gäste bleiben wird. Damit all das passiert und die Zeremonie fast makellos ist, muss man ganz schön viel Geld investieren. Und falls etwas nach all den Vorbereitungen und dem ausgegebenen Geld schiefläuft?

Für die Protagonistin dieser Geschichte wird über unvorhergesehene Zwischenfälle am Tag ihrer Hochzeit nicht einmal nachgedacht. Aus diesem Grund hat sie eine Liste eiserner Regeln aufgestellt, die alle eingehalten werden müssen. Sehen wir sie uns zusammen an.


Kennedy Marks ist noch nicht einmal verlobt, hat aber beschlossen, ein Video auf TikTok zu veröffentlichen, in dem sie klarmacht, welche Regeln mal am Tag ihrer Hochzeit gelten werden. Nicht eine, nicht zwei, nicht drei, sondern ganze 13 präzise und detaillierte Regeln, die keinen Raum für Zweifel lassen. Was verlangt diese junge Frau? Allen anderen voran, dass niemand, wirklich niemand außer ihr Weiß trägt. Sie muss als Braut hervorstechen und niemand darf auch nur im Entferntesten Missverständnisse darüber entstehen lassen, wer an jenem Tag im Mittelpunkt steht.

„Ich will absolut keine Kinder dahaben, es sei denn, es wurde vorher abgesprochen“, erklärte sie. „Ich liebe Kinder, das sei klar, aber ich will nicht, dass sie während der Zeremonie oder dem ersten Tanz rumschreien, rumspringen und rumrennen.“ Klarheit ist offenbar ihre Trumpfkarte, denn abgesehen davon, die Regeln zu nennen, erklärt sie die Gründe dafür auch genau.

Dann darf niemand eine Begleitung mitbringen, die das Brautpaar nicht auch eingeladen hat, ein Date ist also nicht mehr vorgesehen, vor allem, wenn sie die Person nicht kennen. „Ich will keine langweiligen Leute, ich verlange, dass keine Handys hervorgeholt werden, weil ich keine Scherereien will, alle müssen höflich zum Personal sein, andernfalls werde ich sie rauswerfen, und niemand darf persönliche Ankündigungen machen, vor allem mit dem Mikrofon, andernfalls verschiebt sich die Aufmerksamkeit von mir weg, und das will ich auf keinen Fall.“

Kurzum, es darf keine Regelbrecher geben, und sie und ihr Bräutigam müssen die unangefochtenen Stars des Abends sein. „Und ihr dürft mich nicht stressen!“, betonte sie noch. „Falls ihr etwas zu sagen habt, sagt es meiner Mutter, nicht mir.“

Obwohl Kennedy noch nicht verlobt ist und keinen Ring am Finger hat, hat sie sehr klare Vorstellungen in Bezug auf das, was sie auf ihrer Hochzeit haben will und was nicht, und gut daran getan, es im Voraus öffentlich zu machen, um alle vorzubereiten, Freunde und Verwandte. Keiner wird sagen können, dass er nicht informiert war, und sich wundern, falls er von der Tanzfläche gejagt oder weggeschickt wird, weil er mit einem Kind erschienen ist.

Immerhin sprechen die Regeln und sie selbst eine deutliche Sprache, und abgesehen von ihrem persönlichen Geschmack steht eine gerechtfertigte Motivation dahinter: das Geld. Da die Kosten für eine Hochzeit nicht gering sind, lässt sie keine Fehler zu, und nichts wird diesen besonderen Tag ruinieren dürfen.

Advertisement

Natürlich erhielt das Video viele Kommentare, die alle unterschiedlich sind. Es gibt Leute, die ihr zustimmen und dieselben Regeln für ihre eigene Hochzeit aufnehmen würden, und Leute, die dagegen finden, dass sie zu anmaßend sind. „Es ist auch die Party deines Bräutigams, du kannst nicht alles allein bestimmen“, sagte ein Kommentar, aber wer weiß, ob Kennedy dieses Detail vergessen hat und alles nur mit ihren Bedürfnissen und denen ihrer Gäste im Sinn geplant hat.

In diesem Fall wünschen wir ihr, den richtigen Menschen zu finden, der sie liebt und auch dazu bereit ist, ihre „Gebote“ zu akzeptieren.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.