x
Sie denkt, sie hätte Verstopfung, aber…
Pilot verliert das Bewusstsein: Passagier ohne Flugerfahrung landet das Flugzeug und rettet alle (+ VIDEO) Sie verrät ihrer zukünftigen Schwägerin versehentlich, dass ihr Bruder bereits vier Kinder hat: Er rastet aus

Sie denkt, sie hätte Verstopfung, aber in Wahrheit weiß sie nicht, dass sie schwanger ist: Sie bringt zu Hause ein kleines Mädchen zur Welt

19 Mai 2022 • Von Aya
1.359
Advertisement

Ist es möglich, nicht zu merken, dass frau schwanger ist? Offenbar schon, und das ist es, was der jungen Niomi Thomas passiert ist, frischgebackene Mutter im Alter von 18 Jahren, die nicht glauben konnte, dass sie soeben eine Tochter geboren hatte. Sie war vollkommen erschüttert, auch weil sie regelmäßig die Verhütungspille nahm, sie hätte also nicht schwanger werden sollen. Fragt sich gerade jemand, wie sie es fertiggebracht hat, eine neunmonatige Schwangerschaft zu durchleben, ohne je ein Symptom zu bemerken? Die Wahrheit ist, dass Niomi in diesen Monaten noch ihre Periode bekam, wenn auch wie immer unregelmäßig, und sie hatte keine bedeutenden Beschwerden. Vor der Geburt begann sie jedoch, Rücken- und Bauchschmerzen zu haben – aber sie dachte, das hätte mit einem Verstopfungsproblem zu tun.


Natürlich handelte es sich nicht um Verstopfung und auch nicht um Periodensymptome: Niomi war im Begriff zu gebären. „Ich nahm jeden Tag die Pille“, erzählte sie. „Ich habe nie eine Bewegung gespürt, und alle haben mich gefragt, wie ich sie nicht in meinem Bauch spüren konnte. Die Ärzte sagten, dass die Plazenta vor ihr war, jedes Mal, wenn die Kleine trat, trat sie also nicht mich, daher spürte ich es nicht.“

Die ersten Symptome, Rücken- und Bauchschmerzen, traten bei der jungen Frau auf, während sie ein Praktikum in einer Kinderkrippe absolvierte. Der Schmerz wurde so stark, dass Niomi nach Hause zurückkehren und sich ins Bett legen musste: Sie fühlte sich nicht gut, aber alle, ihre Mutter eingeschlossen, wiederholten, dass es wahrscheinlich Verstopfung war. „Am Tag vor der Geburt arbeitete ich und dachte, ich hätte meine Periode, ich hatte Rücken- und Bauchschmerzen, was während meiner Periode für mich normal ist“, erzählte Niomi. „Ich kam an den Punkt, an dem ich nicht mehr arbeiten konnte, also ging ich nach Hause zurück. In der Nacht wurde alles stufenweise schlimmer, und natürlich waren das, wenn ich jetzt zurückdenke, die Wehen.“

Ihre Mutter sagte ihr wieder, dass sie sich keine Sorgen machen und Schmerzmittel nehem solle, aber keine dieser Beschwichtigungen wirkte, auch weil die 18-Jährige sich daraufhin später noch schlechter fühlte. Während sie am nächsten Morgen in ihrem Zimmer lag, merkte sie, dass ihre Fruchtblase platzte, nur dass sie zu der Zeit nicht wusste was passierte, dass ihr nicht klar war, dass sie schwanger war.

„Ich habe meiner Mutter eine Nachricht geschickt, in der stand: ‚Ich habe wirklich Angst, mir passiert gerade etwas.‘ Natürlich war es sehr traumatisch und sehr furchteinflößend, weil ich sehr verwirrt von dem war, das passierte, zumal ich noch nie zuvor diese Art Schmerz gespürt hatte“, erzählte die junge Frau. Danach kam es zur Geburt: „Ich hatte diesen starken Drang zu pressen, und dann habe ich Erleichterung verspürt und dachte: ‚Oh toll, der Schmerz ist weg‘, und als ich mich umgedreht habe, habe ich das Fußende des Bettes gesehen und gesagt: ‚Oh mein Gott, ich habe ein Baby bekommen.“

Unmittelbar nach der Geburt wurden Niomi und ihre Tochter, Talia, für alle Kontrollen ins Krankenhaus gebracht. Obwohl Niomi während ihrer Schwangerschaft vier Tassen Kaffee am Tag und wöchentlich durchschnittlich drei alkoholische Drinks zu sich genommen hatte, war die kleine Talia bei perfekter Gesundheit.

Was soll man sagen, Glückwunsch an diese junge Mutter!

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.