„Ich benutze seit zweieinhalb Jahren kein Shampoo mehr, aber meine Haare waren noch nie schöner“ - KlickDasVideo.de
x
„Ich benutze seit zweieinhalb Jahren…
Beim Vorstellungsgespräch fragt sie nach dem Gehalt und man antwortet ihr: „Wir suchen nach Menschen, die mehr als Geld wollen“ Diese Mutter stillt weiterhin ihre fünf- und sechsjährigen Söhne

„Ich benutze seit zweieinhalb Jahren kein Shampoo mehr, aber meine Haare waren noch nie schöner“

22 Mai 2022 • Von Aya
828
Advertisement

Wie häufig wascht ihr für gewöhnlich euer Haar? Und welche Produkte benutzt ihr dafür? Üblich sind Shampoo, Spülung und, wenn bevorzugt, eine Haarmaske. Aber die junge Frau, von der wir euch heute erzählen wollen, hat eine etwas besondere Methode, um ihre Haare und ihre Kopfhaut sauber zu halten.

Sie heißt @angelinanicollle und hat auf TikTok ein Video gepostet, in dem sie von ihrer Haarpflegeroutine spricht. Das Video erhielt eine große Zahl an Kommentaren und ganze 740.000 Klicks. Ihr Geheimnis besteht darin, nie Shampoo zu benutzen, aber sehen wir uns zusammen an, wie sie es in der Praxis schafft, eine wallende und weiche Mähne zu haben.


Im Video erklärt die junge Frau, dass sie Jahren kein Shampoo mehr benutzt, um sich die Haare zu waschen, und ihre Mähne scheint nie schöner gewesen zu sein.

„Ich benutze nie Shampoo“, verkündet sie im Video. Sie hat diese Entscheidung vor zweieinhalb Jahren getroffen und nie bereut. Noch etwas, das sie nie tut, ist, eine Haarbürste zu verwenden. „Ich habe welliges Haar, und sie würden davon nur aufgebauscht werden. Einmal im Monat benutze ich einen Kamm. Aber das, was mir hilft, sie sauber und glänzend zu halten, sind andere Produkte, besonders Spülung.“

Offenbar verknoten sich ihre Haare dank der Spülung, die sie weich macht und entwirrt, nie. Zudem benutzt sie nie Hitze, um ihre Haare zu trocknen. „Für gewöhnlich verwende ich ein Mikrofaser-Handtuch, und sobald ich es abnehme und die Produkte für welliges Haar anwende, lasse ich sie auf natürliche Weise trocknen.“

Zusammengefasst: Sie wäscht sich die Haare mit Wasser und Spülung, um sie zu entwirren, entfernt das überschüssige Wasser mit einem Handtuch, benutzt dann eine Creme für welliges Haar und sprüht eine Flüssigkeit, die Meersalz enthält, auf ihre ganze Mähne. Das Ergebnis? Es genügt, sich ihre Haare im trockenen Zustand anzusehen, um zu merken, wie wunderbar und voluminös ihre Wellen sind.

Advertisement

Das Fundamentale ist es jedoch, wie sie mehrmals betont, absolut kein Shampoo zu benutzen und die Haare nicht regelmäßig zu bürsten. Eine Gewohnheit, die viele Nutzer perplex machte. Viele kommentierten nämlich, dass sie so etwas nie tun könnten. „Nach nur drei Tagen verknoten sich meine Haare so sehr, dass ein Vogel sich darin ein Nest bauen könnte“, schrieb eine Nutzerin etwa. Andere sagten dagegen, dass der Verzicht auf Shampoo bedeuten würde, nach wenigen Tagen fettiges Haar zu haben.

Was haltet ihr davon? Habt ihr je diese alternative Technik für die Pflege eurer Mähne ausprobiert?

Tags: WTFUnglaublichHaare
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.