"Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten": Nach dem Verweis warnt er seinen Nachbarn nicht, dass die Polizei sein Auto beschlagnahmt - KlickDasVideo.de
x
"Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten":…
Sie kauft ein Haus und möchte es nicht gemeinsam mit ihrem Ehemann bewohnen: Dieses Mädchen ist in der Lage, sich dank ihrer Schminkkünste in eine andere Person zu verwandeln

"Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten": Nach dem Verweis warnt er seinen Nachbarn nicht, dass die Polizei sein Auto beschlagnahmt

11 Mai 2022 • Von Barbara
1.285
Advertisement

Es ist nicht leicht, mit Nachbarn umzugehen, vor allem, wenn sie feindselig sind, aber man kann die Menschen auch nicht zwingen, miteinander auszukommen. Probleme können durch alles Mögliche entstehen: die Farbe des Zauns, nächtliche Geräusche, laute Musik, Hunde, die zu jeder Zeit bellen, usw... Ein Haus zu kaufen oder sogar zu mieten ist immer eine Herausforderung, wenn es um das Zusammenleben mit Nachbarn geht. Ein Nutzer auf Reddit erzählte von einem Vorfall, der seinem Großvater vor einiger Zeit widerfahren war und bei dem sich der Nachbar ihm gegenüber besonders feindselig und mürrisch verhielt. Das Karma hat sich dann um die Situation gekümmert.

via: Reddit

Großvater war in eine Art Altersheim umgezogen, das aus einzelnen Häusern bestand und in einem Gebiet lag, das als Naturschutzgebiet galt. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Großvater keinen Garten hatte, auch wenn er noch so klein war, während sein Nachbar einen schönen kleinen Garten hatte, der über zweieinhalb Meter größer war als sein eigener. Großvater machte das nichts aus, und von seinem ersten Tag an versuchte er, mit all seinen Nachbarn freundlich zu sein. Eines Tages sah Großvater, dass sein Nachbar seinen Garten aufräumte und vor allem teure Outdoor-Fliesen in den Boden legte, die von seiner Hintertür bis zu den alten Zaunpfosten reichten, die die Grenze des Reservats markierten. Unerschrocken hatte der Nachbar die drei Zaunpfosten entfernt und sie einen Meter zurückgesetzt, um Platz für seine gepflasterte Einfahrt zu schaffen.

Großvater, der als junger Mann für den National Park Service gearbeitet hatte, hielt es für das Beste, seinen Nachbarn vor den Folgen seines Handelns zu warnen. Diese Rücksichtnahme kam jedoch bei dem Nachbarn nicht gut an, die sofort in die Defensive ging: "Sie sind neu hier, ich wohne hier seit 10 Jahren" und auch "Kümmern Sie sich um Ihren eigenen Kram". Zu diesem Zeitpunkt beschloss der Großvater, nicht darauf zu bestehen.

Die Folgen für den Nachbarn waren zwar nicht unmittelbar, aber dennoch katastrophal. Im darauffolgenden Jahr war die Gegend für die Sommerferien leergefegt, und auch Opas Nachbar war nicht zu Hause. Damals kamen die örtlichen Behörden, um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung war und dass das Naturschutzgebiet ordnungsgemäß erhalten wurde. Einige Tage lang sah Großvater, wie diese Leute vor dem Haus seines Nachbarn fotografierten und maßen, bis sich herausstellte, dass sein Nachbar die Fläche in seinem Hof illegal erweitert und gepflastert hatte, um seinen Golfwagen und einen weiteren Sportwagen zu parken. Der Nachbar war in geschütztes Land eingedrungen und hatte nun 30 Tage Zeit, sein Auto wegzufahren, das Pflaster von der Einfahrt zu entfernen und eine Geldstrafe von 11.000 Dollar für die Schädigung gefährdeter Arten, die in dem geschützten Land leben, sowie die Gebühr für unerlaubtes Betreten zu zahlen. Andernfalls würden sie nach Ablauf der 30 Tage seinen Golfwagen und sein Auto beschlagnahmen, die Fliesen zerstören und auf seine Kosten abtransportieren, und die Geldstrafe würde von Tag zu Tag ab dem Fälligkeitsdatum steigen.

 

Advertisement

Die 30 Tage vergingen, ohne dass der Nachbar etwas bemerkte, da er nicht in der Stadt war. Die Behörden entfernten seine Einfahrt und nahmen die Autos weg, so wie sie es in der Mitteilung angekündigt hatten. Sie können sich vorstellen, wie wütend der Nachbar war, als er nach Hause kam und erfuhr, was geschehen war. Eines Tages traf er den Großvater draußen im Hof und beschuldigte ihn, ihn nicht vor den Ereignissen gewarnt zu haben: "Warum hast du mich nicht angerufen, als du gesehen hast, dass sie Zettel an meiner Tür angebracht haben? Du hattest meine Nummer!" Großvater konnte nicht anders, als zu antworten, wie er es ein Jahr zuvor von seinem Nachbarn gehört hatte: "Ich habe daran gedacht, dich zu warnen, aber dann dachte ich, es wäre dir lieber, wenn ich mich um meine eigenen Angelegenheiten kümmere!".

Tags: WTFAbsurdGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.