Sie hat Empfängnisprobleme, aber alle stressen sie: Aus Trotz lässt sie alle, die sie fragen, wann sie ein Baby bekommen wird, einen Dollar bezahlen - KlickDasVideo.de
x
Sie hat Empfängnisprobleme, aber alle…
„Niemand anders darf Weiß tragen, ich will keine Kinder dahaben und auch nicht gestresst werden“: die Regeln einer jungen Frau für ihre Hochzeit Klassisches und romantisches Hochzeitsfoto oder ein Streich des Brautpaars: Was seht ihr auf diesem Bild?

Sie hat Empfängnisprobleme, aber alle stressen sie: Aus Trotz lässt sie alle, die sie fragen, wann sie ein Baby bekommen wird, einen Dollar bezahlen

21 Mai 2022 • Von Aya
369
Advertisement

Obwohl es immer „trendiger“ wird, in alle Winde zu verkünden, dass man keine Kinder haben will, gibt es noch viele Paare, die sich Kinder wünschen, aber leider Empfängnisprobleme haben. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein, doch die Frustration dieser Paare bleibt stets dieselbe. Eine Frau erzählte auf Reddit ihre Geschichte und beschrieb, dass sie ihrer Familie wegen immer gestresster wurde, was die Tatsache betrifft, dass sie noch kein Baby bekommen hat. Ihr und ihrem Mann ist es noch nicht gelungen, ein Kind zu zeugen, aber das heißt nicht, dass sich beide nicht ein Kind wünschen. Ist es so wichtig, sie ständig daran zu erinnern, dass ihnen die Zeit davonläuft oder dass sie noch keinen Erfolg hatten?

via: Reddit

Die Frau schrieb, dass sie seit sechs Jahren mit ihrem Mann verheiratet ist und beide sich Kinder wünschen, dieser Wunsch sich aber trotz ihrer Versuche einfach noch nicht erfüllt hat. Ihre Familie und auch ihre Freunde lassen sich allerdings nie die Gelegenheit entgehen, sie an dieses brisante Thema zu erinnern, und sorgen damit für noch mehr Stress und Anspannung. Es hat nicht gereicht, all diesen Leuten zu sagen, dass sie dieses sensible Thema vermeiden sollen, da alle sie weiterhin fragten, wann sie endlich ein Kind bekommen würden. So erzählte die Reddit-Nutzerin, die online unter dem Namen „thasyojar2013“ unterwegs ist, von ihrer genialen Idee, um alle zum Schweigen zu bringen, die sie ständig daran erinnern, dass sie noch keinen Erfolg damit hatte, schwanger zu werden. Das Ganze war sehr simpel: Jedes Mal, wenn jemand fragte, wann sie ein Kind bekommen würde, zog sie ein Glas hervor, das sie „Schwangerschaftsglas“ nennt, und verlangte einen Dollar. Die Leute waren irritiert, zahlten jedoch immer. Nach vier Monaten hörten fast alle Verwandten und Freunde mit dieser Art von Fragen auf.

Eines Abend aber ging die Angelegenheit ein Stück weiter, und zwar während eines Abendessens im Haus ihrer Eltern. Ihr Bruder, der von einer einmonatigen Geschäftsreise zurückgekehrt war, fragte sie dort vor allen anderen, wann sie und ihr Ehemann ein Kind bekommen würden. „Mein Mann hielt inne, ich stand auf und ging mit dem Glas in der Hand zu meinem Bruder und forderte ihn dazu auf, für die soeben gestellte Frage einen Dollar ins Glas zu stecken“, berichtete sie. „Er starrte mich an, lachte dann nervös und fragte mich, ob ich es ernst meine. Er sagte, er müsse mich nicht bezahlen, aber ich sagte, er müsse auch nicht fragen." Verlegen griff er daraufhin nach seinem Portemonnaie und steckte einen Dollar in das Schwangerschaftsglas. Obwohl die Frau sich wieder hinsetzte und weiteraß, als wäre nichts passiert, war die Stimmung am Tisch danach seltsam, sodass ihre Mutter sie später im Privaten ausschimpfte:

„Meine Mutter zog mich später in die Küche, um mir zu sagen, dass ich meinen Bruder vor seiner Frau und seiner Familie in Verlegenheit gebracht habe und dass ich aufhören solle, mich wie ein Kind zu benehmen, indem ich mit einem Glas herumlaufe und verlange, dass Leute Geld reinstecken. Ich sagte ihr, dann solle er aufhören zu fragen. Sie ließ sich darüber aus, dass sie sich lediglich Sorgen um uns machen, da wir bereits Mitte dreißig sind und nicht mehr viel Zeit haben, wenn wir mindestens ein gesundes Baby wollen. Ich wurde wütend und wir haben gestritten.”

Danach ging die Frau mit ihrem Mann weg, und seitdem hat sie weder ihre Familie gesehen noch mit ihr gesprochen, mit Ausnahme eines Anrufs von ihrer Schwester, die im Grunde dasselbe sagte wie ihre Mutter. Was haltet ihr davon? Wer hat in dieser Geschichte recht?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.