Sie gewinnt 115 Millionen Pfund beim Lotto und gibt mehr als die Hälfte davon weg: „Ich kann nicht damit aufhören, anderen zu helfen“ - KlickDasVideo.de
x
Sie gewinnt 115 Millionen Pfund beim…
Sie leiht ihrer Schwägerin nicht ihr Brautkleid aus: „Es ist nicht nur ein Kleid, es ist eine Erinnerung an meine Familie“ Er wird 100 Jahre alt und schlägt jeden Rekord mit seinen 84 Jahren Karriere in demselben Unternehmen (+ VIDEO)

Sie gewinnt 115 Millionen Pfund beim Lotto und gibt mehr als die Hälfte davon weg: „Ich kann nicht damit aufhören, anderen zu helfen“

01 Mai 2022 • Von Aya
1.659
Advertisement

Welchen Sinn hat es, Millionär zu sein und jenen in Not nicht zu helfen? Leider denken nicht alle so, aber Frances Connolly und ihr Ehemann Patrick leben genau dafür, seit sie 2019 die Nationallotterie gewonnen haben. Insbesondere Frances gelingt es nicht, mit der Wohltätigkeit aufzuhören: Ihre Taten der Solidarität und Freundlichkeit brachten sie dazu, fast die Hälfte der anfänglichen Summe des Jackpots auszugeben, die ganze 115 Millionen Pfund betrug. Eine schwindelerregende Zahl, die tatsächlich das Leben vieler Menschen und nicht nur einer Familie ändern könnte. Deshalb ergreift Frances stets die Gelegenheit, ihr Geld an jene zu spenden, die nicht so großes Glück hatten wie sie.

via: The Times

Frances Connolly ist 55 Jahre alt, lebt in Hartlepool im Durham County im Nordosten Englands und ist die glückliche Empfängerin eines Schecks in Höhe von 115 Millionen Pfund. Sie und ihr Mann gewannen 2019 nämlich die Nationallotterie, genau an Silvester. Seitdem haben Frances und Patrick sehr viel für wohltätige Zwecke getan, aber erst 2022 spendete sie etwa 11 Millionen Pfund für gute Zwecke. Kurzum, Frances ließ sich so sehr gehen, dass sie in wenigen Monaten eine Summe spendete, die sie im Laufe von mindestens zehn Jahren hätte ausgeben sollen.

Frances ist eine ehemalige Lehrerin und Sozialarbeiterin, die nach ihrem Millionengewinn zur Helferin anderer wurde. Ist das möglich? Offenbar schon, da das Gefühl, das sie daraus zieht, derart schön und befriedigend ist, dass sie nicht mehr darauf verzichten zu können scheint.

Frances & Patrick Connolly

Pubblicato da Belfast 89FM su Venerdì 4 gennaio 2019

„Ich kann das Leben von Menschen jeden Tag ändern, wenn ich will“, kommentierte Frances. „Menschen zu helfen und etwas zu tun, um ihnen zu helfen, muntert die Seele auf. Wenn man anderen etwas geben kann, sei es Zeit oder Geld, ist es wirklich wichtig, es zu tun; es wird einen mit großer Begeisterung füllen. Es schafft eine Sucht. Ich bin jetzt danach süchtig“, schloss die Engländerin, die inzwischen von allen für ihre humanitären Handlungen geschätzt wird.

Frances erträgt es nicht, die Übel der Welt zu sehen, und im Wissen, dass sie viel Geld hat, dass für jemanden den Unterschied machen kann, hat sie beschlossen, sich mit Körper und Seele dieser Aktivität zu widmen. Ihr Mann legte sogar ein jährliches Budget für sie fest, das für wohltätige Zwecke bestimmt ist, aber Frances scheint nicht in der Lage zu sein, es einzuhalten: „Er hat mir ein jährliches Budget für gute Zwecke gegeben. Wir haben dieses Jahr eines festgelegt, ich habe es angenommen. Ich habe bereits das ganze Geld ausgegeben. Es hätte bis 2032 reichen sollen!“

Advertisement

Natürlich hat das Ehepaar anfangs Teile des Gelds seinen Töchtern, Enkeln und Urenkeln gegeben, ohne seine Familie zu vergessen. Aber beide erklärten, dass sie ihren Töchtern nicht weiterhin große Geldsummen geben würden: „Wir haben sehr früh entschieden, dass unsere Töchter keine weiteren Millionen von uns kriegen würden. Sie haben mehr als alle anderen bekommen, sie haben genug, um ein Haus zu kaufen und bequem zu leben, aber sie werden für alles andere, das sie wollen, arbeiten müssen. Sie werden mehr erhalten, wenn wir sterben. Den Rest spenden wir an wohltätige Zwecke.“ Die Connollys sind ohnehin sehr stolz auf ihre Töchter, die es geschafft haben, jenen, die weniger Glück haben, etwas zurückzugeben.

 

Frances betrachtet sich wegen des Gewinns all dieses Geldes als Glückspilz, weil Geld uns ihrer Meinung nach „befreit“, um wirklich der Mensch zu sein, der wir sein wollen. Sie hatte immer schon ein großes Herz, und jetzt, da sie die Möglichkeit hat zu helfen, macht sie bestimmt keinen Rückzieher.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.