Vater wird wütend, als eine Lehrerin ihn dazu zwingen will, alle Klassenkameraden seines Kindes auf dessen Geburtstagsfeier einzuladen

Aya

25 April 2022

Vater wird wütend, als eine Lehrerin ihn dazu zwingen will, alle Klassenkameraden seines Kindes auf dessen Geburtstagsfeier einzuladen
Advertisement

Ein Vater verlor während eines Telefonats mit der Lehrerin seines Sohnes die Fassung. Der Vater erzählte auf Reddit von dem Vorfall, in der Hoffnung, eine zweite Meinung von den Nutzern zu erhalten und zu verstehen, ob sein Verhalten übertrieben war oder nicht. Die gesamte Diskussion drehte sich um die Geburtstagsfeier seines sechsjährigen Sohnes Al (nicht sein echter Name). Der Lehrerin zufolge, die der Vater beim fiktiven Namen „Ms. Goldbaum“ nannte, sollten sämtliche Klassenkameraden von Al eingeladen werden und nicht nur wenige ausgewählte. Der Vater beharrte darauf, dass er in seinem Haus, außerhalb der Schulzeit einladen könne, wen er wollte, aber ganz sicher nicht 24 Kinder mit ihren jeweiligen Eltern. Die Diskussion eskalierte dann, und jetzt fragt sich Als Vater, ob er sich richtig verhalten hat.

via Reddit

Advertisement

Flickr / woodleywonderworks / Not the actual photo

Als Lehrerin rief seinen Vater an, um ihre Bedenken in Bezug auf die bevorstehende Geburtstagsfeier ihres kleinen Schülers zum Ausdruck zu bringen. Ms. Goldbaum hatte erfahren, dass Al seinen Geburtstag nur mit einigen Kinder aus seiner Klasse feiern wollte, und daher klargemacht: Al müsse all seine Klassenkameraden bzw. 24 Kinder einladen, damit niemand sich ausgeschlossen fühlt. Der Vater klärte sofort einige Punkte: In Als Klasse gibt es einige Kinder, mit denen e sich nicht versteht, und als würde das nicht reichen, konnten sie einfach keine 24 Kinder mit ihren jeweiligen Eltern zu Gast haben. Die Lehrerin aber hielt an ihrem Gedankengang fest.

„Dann sagte sie mir, dass es eine Regel gebe, wonach alle Kinder aus einer Klasse eingeladen werden müssen, wenn man einige einlädt. Ich habe ihr gesagt, dass es sich um ein Event handelt, das außerhalb der Schulzeit auf einem Privatgrundstück stattfinden wird, bei mir zu Hause. Sie könne mir nicht sagen, was ich in meinem Haus tun soll, und entscheiden, wen ich einladen kann und wen nicht, so wie ich nicht entscheiden könne, wer zu ihrem Thanksgiving-Essen eingeladen wird“, erklärte der von dieser Forderung verärgerte Vater.

Wikimedia / Not the actual photo

Das Problem besteht gemäß der Lehrerin darin, dass viele ihrer kleinen Schüler sich ausgeschlossen fühlen würden, wenn sie nicht eingeladen werden. Das bedeutet, dass Als Familie dazu bereit sein müsste, inklusive der Eltern bis zu 72 Menschen in ihrem Haus zu haben. Der Vater fuhr fort: „Und Al hat auch Freunde aus anderen Klassen, soll ich dann auch die ganze andere Klasse einladen?“ Ms. Goldbaum rückte bei ihrer Antwort nicht von ihrem Standpunkt ab: „Al ist in meiner Klasse. Er ist befindet sich unter meiner Aufsicht. Das ist meine Regel.” Natürlich wurde der Vater zornig: „Al befindet sich unter Ihrer Aufsicht, wenn er in der Schule ist. ICH organisiere die Party meines Sohnes, und Sie können keine Regeln für mein Haus oder mich festlegen.“ Die Lehrerin erwiderte jedoch, dass sie das könne, wenn es ihre Klasse betrifft.

Da sie in ihrem Gespräch eine Pattsituation erreicht hatten, verlor der Vater die Fassung und brachte die Lehrerin endgültig zum Schweigen: „Ms. Goldbaum, es ist ziemlich klar, dass Sie zu sehr daran gewöhnt sind, Kinder herumzukommandieren, die auf Sie hören müssen; und Sie scheinen nicht zu verstehen, dass diese Autorität nur bis zum Ende des Schultags und nicht weiter als bis zum Schultor reicht. Ich bin kein Sechsjähriger in Ihrer Klasse. Ich bin ein 38-jähriger Gewerkschaftselektriker und plane ein privates Event in meinem Haus, außerhalb der Schulzeiten.“ Unmittelbar darauf folgten sehr unhöfliche, beleidigende Worte, und sie sind das, was der Vater bereut.

Die meisten Reddit-Nutzer gaben ihm dennoch vollauf recht und verurteilten das anmaßende Verhalten der Lehrerin, auch wenn sie „gute Absichten“ hatte. Aber was meint ihr?

Advertisement