Er besetzt einen zweiten Platz mit seiner Hand und weigert sich, sie wegzunehmen, um eine schwangere Frau sitzen zu lassen: Sie setzt sich darauf

Aya

22 April 2022

Er besetzt einen zweiten Platz mit seiner Hand und weigert sich, sie wegzunehmen, um eine schwangere Frau sitzen zu lassen: Sie setzt sich darauf
Advertisement

Eine 30-jährige schwangere Frau erzählte von einem bestimmten Vorfall, der sich im Bus auf dem Weg zur Arbeit ereignet hatte, und viele Nutzer reagierten darauf. Man weiß, dass schwangere Frauen in öffentlichen Transportmitteln Vorrang haben, was Sitzplätze betrifft, aber nicht jeder ist immer so freundlich, seinen Platz aufzugeben. Die Frau erklärte, dass sie bis dahin stets das Glück hatte, auf Menschen zu treffen, die ihr freiwillig ihren Platz im Bus zu überlassen, und dass sie ihren Zustand nie ausgenutzt hat. Eines Tage jedoch weigerte sich ein Mann, seine Hand von dem leeren Platz neben seinem zu entfernen, und die Frau, die ihn höflich darum gebeten hatte, sie dort sitzen zu lassen, handelte dementsprechend.

via Reddit

Advertisement

Freepik / not the actual photo

Kann eine Hand einen Platz besetzen, der andernfalls frei wäre? Offenbar schon, und eine Frau erzählte die seltsame Geschichte auf Reddit, um eine zweite Meinung einzuholen. Sie war im achten Monat schwanger, ihr Bauch war also für alle gut sichtbar, als es zu einer Diskussion mit einem Passagier kam, der sie nicht neben sich sitzen lassen wollte. Für gewöhnlich hat sie keine Probleme damit, in öffentlichen Verkehrsmitteln zu sitzen, da mehrere Passagiere ihr stets ihren Platz anbieten, wenn sie sie einsteigen sehen. Für gewöhnlich sind es ältere Leute, die diese mehr als gebührende Haltung an den Tag leben, während die jüngeren so tun, als wäre nichts.

An jenem Tag war der Bus voll, aber neben einem Mann im Anzug war ein freier Platz. Die Schwangere war sehr erschöpft, sie hatte Rückenschmerzen, und ihre Beine brannten: Sie konnte es nicht erwarten, sich hinzusetzen. Der Mann hatte jedoch eine Hand auf dem freien Platz und schien keinerlei Absicht zu haben, sie zu entfernen. Die schwangere Frau bat ihn höflich darum, sich neben ihn setzen zu können, aber er antwortete, dass dieser Platz „besetzt“ sei. Besetzt von wem? „Von meiner Hand“, erwiderte der Mann. Auch von der Bitte der werdenden Mutter, seine Hand zu entfernen, wollte er nichts wissen.

Pexels / Not the actual photo

An diesem Punkt war die Frau derart erschöpft, dass sie beschloss, eine extreme, aber wirkungsvolle Geste zu erbringen: Sie setzte sich auf die Hand des Mannes, woraufhin er ausflippte. Er nahm sofort seine Hand weg und begann zu schimpfen, behauptete, dass sie sich auf respektlose, unangemessene Art verhalten habe. Sie stritten weiter, bis er ausstieg. Alle anderen Passagiere starrten sie an, und sie fühlte sich verlegen. Als sie ihrem Ehemann später von dem Vorfall erzählte, sagte er, dass ihr Verhalten tatsächlich unangemessen gewesen sei und sie dem Mann kein Unbehagen hätte bereiten sollen.

Was haltet ihr vom Vorgefallenen? Die Frau ist sich sicher, dass der Mann nur ein Ticket bezahlt hat und dass er folglich nur einen Platz besetzen durfte, und online stimmen alle ihr zu.

Advertisement