Sie wird nie zu den Familienabendessen ihres Mannes eingeladen: Um sich zu rächen, taucht sie „überraschend“ dort auf

Aya

13 April 2022

Sie wird nie zu den Familienabendessen ihres Mannes eingeladen: Um sich zu rächen, taucht sie „überraschend“ dort auf
Advertisement

Sich den eigenen Lebensgefährten auszusuchen ist möglich, aber sich auch seine Familie auszusuchen leider nicht. Es gibt Leute, die weniger Glück haben als andere und sich dabei wiederfinden, mit wirklich feindseligen und zermürbenden Familiensituationen fertigwerden zu müssen. Die Protagonistin dieser Geschichte erzählte beispielsweise von ihrer Erfahrung auf Reddit, womit sie alle ziemlich verblüfft und mit einer klaren Idee darüber, was vorgefallen war, zurückließ. Die Frau schrieb, dass sie fast nie zu den Familienabendessen ihres Mannes eingeladen wurde, und wie es scheint, war sie innerhalb der Familie auch die Einzige, die diese Behandlung erhielt: Die Frauen und Freundinnen seiner Brüder nahmen nämlich immer an diesen Treffen teil.

Eines Abends beschloss die Frau, sich zu rächen.

via Reddit

Advertisement

Pexels / Not the actual photo

Als sie schrieb, dass sie nur manchmal zu den Familienessen ihres Mannes eingeladen wurde, die traditionell etwa einmal im Monat stattfinden, meinte sie, dass ihr Mann selbst ihr mitteilt: „Ich gehe heute mit meiner Familie essen. Es ist wahrscheinlich besser, wenn du nicht mitkommst.“ Die Frau aber weiß genau, dass die Frauen und Freundinnen seiner Brüder immer an diesen Familientreffen teilnahmen: Warum sollte sie ausgeschlossen werden? Natürlich sagte sie Selbiges mehrmals zu ihrem Mann, und mehrmals diskutierten und stritten die beiden lange darüber, bis sie beschloss, in Aktion zu treten:

„Vor etwa einer Woche ging mein Mann zu einem Familienessen, zu dem ich nicht eingeladen war. Ich war sehr aufgebracht, also rief ich an jenem Tag im Restaurant an, in das sie gehen wollten, und reservierte mir einen Tisch. Mein Mann verließ Haus, ohne von meiner Reservierung zu wissen, und ich ging 15 Minuten nach ihm raus.“

Die Frau setzte ihren Bericht folgendermaßen fort: „Ich landete an einem Tisch, von dem aus ich seine Familie nicht sehen konnte. Also stand ich auf, als wollte ich zur Toilette gehen, und ging an ihnen vorbei. Sie waren alle da, die Partnerinnen seiner Brüder eingeschlossen. Mein Mann sah vollkommen schockiert aus und fragte mich, was ich dort tat. Ich sagte ihm, dass ich riesige Lust auf ein Steak gehabt hatte, also bin ich gekommen und habe mir im Restaurant eines genehmigt.“

 

Pexels / Not the actual photo

Ihre Schwiegermutter warf ihr vor, auf unhöfliche Weise ihr Familienessen unterbrochen zu haben, aber die Frau wies sie darauf hin, dass sie sich nicht zu ihnen gesellen, sondern lediglich zur Toilette gehen wollte. Ihr Ehemann war sehr wütend über ihr Verhalten, als er nach Hause zurückkam. Aber wo lag das Problem? Einige Reddit-Nutzer hakten nach, um den Grund dafür zu finden, dass die Frau ausgeschlossen wurde: Offenbar bestand das Problem in ihrer Hautfarbe: Sie ist die Tochter einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters, wohingegen die ganze Familie ihres Mannes weiß ist. Die Nutzer hoben natürlich das rassistische Naturell der Familie ihres Mannes hervor und rieten ihr davon ab, eine solche Beziehung fortzuführen. Sie versicherten ihr, dass sie nichts falsch gemacht habe, und sie begann zu begreifen, dass ihr Mann ihr gegenüber vielleicht schon vor einer Weile einen Punkt ohne Wiederkehr überschritten hat.

Was haltet ihr davon?

Advertisement