Vater bestraft seine Tochter, indem er ihr die Haare kurz schneidet, weil sie sich Strähnchen hat machen lassen: Ein Streit bricht aus

Aya

04 Februar 2022

Vater bestraft seine Tochter, indem er ihr die Haare kurz schneidet, weil sie sich Strähnchen hat machen lassen: Ein Streit bricht aus
Advertisement

Eltern zu sein kann eine echte Herausforderung werden, wenn die Kinder ins Teenageralter kommen, die vielleicht schwierigste Phase, der sich sowohl die Jugendlichen als auch „Mama und Papa“ stellen müssen. In diesem Zeitraum fangen Jugendliche an, sich von ihren Eltern und deren Gedanken zu lösen. Kontraste und Widersprüche beginnen aufzusteigen, aber ein gutes Elternteil weiß in jedem Fall, dass es ein gutes Vorbild sein muss, dem man folgen möchte. Leider scheinen jedoch nicht alle Eltern der Situation gewachsen zu sein, im Gegenteil – das Verhalten einiger stellt sich als ziemlich schädlich für ihre Kinder heraus. Das ist der Fall beim Exmann von Christin Johnson, der seine Tochter ungerechterweise bestraft und sich damit ihr gegenüber grausam sowie keineswegs erzieherisch zeigte. Eine Geschichte, die zu Recht das Internet entrüstet hat.

Advertisement

Christin Johnson hatte ihrer jugendlichen Tochter Kelsey anlässlich ihres Geburtstags eine vollständige Behandlung in einem Friseursalon geschenkt. Kelsey war sehr froh darüber gewesen, dieses schöne Geschenk nutzen zu können und sich helle Strähnchen machen zu lassen. Was ist schlimm daran, sich um die eigenen Haare und das eigene Aussehen zu kümmern? Eigentlich nichts, doch dieses Geschenk ging dem Vater und der Stiefmutter des Mädchens gegen den Strich.

 

Kelsey verbrachte das Wochenende bei ihrem Vater, da ihre Eltern getrennt sind, und kehrte verzweifelt nach Hause zurück. Der Grund? Papa und Stiefmutter hatte ihre Frisur mit den hellen Strähnchen nicht gefallen, also hatten sie „gut“ daran getan, ihr die Haare kurz zu schneiden. Die Jugendliche war unter Tränen und verzweifelt zu ihrer Mutter nach Hause zurückgekehrt, mit Haaren, die von der barbarischen Bestrafung vollkommen ruiniert waren. Christin, ihre Mutter, war erschüttert, als sie ihr verunstaltetes Haar sah. Wie konnten sie es wagen?

Wir wissen nicht, ob diese hässliche Geste in Wahrheit eine „Strafe“ für die Exfrau war, aber es ist Fakt, dass es die arme Kelsey war, die bezahlen musste.

Advertisement

„So sah meine Tochter am Sonntag aus, als ich sie nach Hause gefahren habe, und die anderen beiden Fotos sind das, was heute passiert ist, bevor sie zu mir zurückgebracht wurde … all das weil ich ihr erlaubt habe, sich zu ihrem Geburtstag helle Strähnchen machen zu lassen!“, schrieb Christin in einem Post auf Facebook. Die zutiefst hässliche Geste von Kelseys Vater und Stiefmutter blieb jedenfalls nicht unbemerkt, sowohl weil viele Facebook-Nutzer das Vorgefallene mit verdammenden Worten ihnen gegenüber kommentierten als auch weil die beiden von der freiwilligen Feuerwehr entlassen wurden, zu der sie gehörten.

„Dieser Post bricht mir das Herz. Einige Eltern haben keine Ahnung davon, welche Auswirkung so etwas auf eine junge Dame haben kann. Es tut mir so leid“, ist nur einer der vielen Kommentare, die man unter Christins Post lesen kann.

Glücklicherweise ließen die Mitarbeiterinnen des Friseursalons, in dem Kelsey gewesen war, sie eine schöne Perücke auswählen, während sie darauf wartet, dass ihre Haare nachwachsen. So fand Kelsey ihr Lächeln wieder und fühlte sich endlich wieder etwas wohler.

Advertisement