Mann wirft seiner Frau vor, ihm zu Weihnachten Schuhe gekauft zu haben, das am wenigsten Teure auf seiner Liste

Aya

03 Januar 2022

Mann wirft seiner Frau vor, ihm zu Weihnachten Schuhe gekauft zu haben, das am wenigsten Teure auf seiner Liste
Advertisement

Geburtstage und einige Feiertage wie Weihnachten sind die perfekten Gelegenheiten, um den Menschen, die man liebt, die eigene Zuneigung und Dankbarkeit zu zeigen. Wenn man einer Person, die man liebt, ein Geschenk macht, sollte man sich nicht beim Preis aufhalten, denn „es ist der Gedanke, der zählt“, wie man in diesen Fällen sagt. Für manche scheint der Gedanke aber nicht zu reichen, und anstatt dankbar dafür zu sein, eine wunderbare Familie um sich zu haben, mit der man Weihnachten verbringen kann, beschwert man sich über die Art des erhaltenen Geschenks. Eine Frau teilte im Internet ihre peinliche Erfahrung im Haus ihrer Schwiegereltern an Weihnachten: Als ihr Mann sein Geschenk öffnete, wurde er wütend, weil es nicht nur nicht das war, was er sich am meisten gewünscht hatte, sondern auch der am wenigsten teure Artikel von seiner persönlichen Wunschliste. Diese Geschichte kann jedoch nicht zu 100 % verstanden werden, wenn man nicht alle Details kennt. Sehen wir sie uns zusammen an.

via Reddit

Advertisement

Pexels / Not the actual photo

Die Erzählerin ist Hausfrau und Mutter, die ihren Beruf wegen einer medizinischen Kondition aufgeben musste. Ihr Ehemann ist also der Einzige, der Geld nach Hause bringt. Zu Weihnachten hat er seiner Frau 600 $ Dollar geschenkt, eine nicht unbedeutende Summe, die sie sofort unter großen Druck gesetzt hat, da sie wusste, dass sie ihm in Gegenzug ein ebenso beachtliches Geschenk machen musste. Hierbei ist die Tatsache zu unterstreichen, dass der Mann für gewöhnlich seiner Frau Geld gibt, aber nur um Dinge für das Haus und für die Kinder zu kaufen. Kurzum, die Frau hatte kein zusätzliches Geld, um sich das kaufen zu können, was sie will, im Gegenteil – sogar ihre persönlichen Hygieneprodukte werden mit dem Geld, das ihr Mann ihr gibt, nicht mitberücksichtigt. In diesem Rahmen hat sie versucht, ihre Bestes zu tun, und ihrem Ehemann ein Paar Schuhe für 180 $ gekauft, die er selbst auf seine Wunschliste geschrieben hatte.

Pexels / Not the actual photo

Die Familie war den Weihnachtstag im Haus seiner Eltern verbringen gegangen. Als er das Geschenk von seiner Frau öffnete und die Sportschuhe sah, rastete er aus. Sie sagt, sie habe einen sehr peinlichen Moment durchgemacht, weil ihr Mann ihr vor seinen Eltern vorgeworfen hat, jene 600 $ verschwendet zu haben, die theoretisch ihr Weihnachtsgeschenk sein sollten. Er warf ihr vor, das billigste Geschenk von der Liste gekauft zu haben, und sie verteidigte sich damit, dass sie nicht genug Geld für ein anderes Geschenk gehabt habe. Er dagegen präzisierte, dass ganz oben auf seiner Wunschliste eine neue Konsole stand, die genau 600 $ kostet, und seine Frau daher genau die richtige Summe gehabt hatte, um sie zu kaufen. Ganz klar berücksichtigte er nicht, dass seine Frau mit diesen 600 $ Geschenke für alle gekauft hat, die Kinder eingeschlossen. Zudem war das Verhalten des Mannes auch danach noch kindisch: Er redet nicht mehr mit seiner Frau und verlangt jetzt eine Entschuldigung.

Was hättet ihr anstelle der Frau getan?

Advertisement