87-jähriger Opa und Enkelin erhalten gemeinsam ihre Abschlussurkunden - KlickDasVideo.de
x
87-jähriger Opa und Enkelin erhalten…
5 Stunden Verspätung, um den Sohn von einer Party abzuholen: Das Kind ist nicht mehr eingeladen Kinder hassen den Kontakt mit Gras und Sand: Das lustige Video zeigt ihre Reaktion

87-jähriger Opa und Enkelin erhalten gemeinsam ihre Abschlussurkunden

12 Januar 2022 • Von Aya
639
Advertisement

Sie ist eine temperamentvolle Enkelin, er ein 87-jähriger tödlich Kranker mit dem großen Wunsch, das Leben bis zum letzten Augenblick auszukosten: Beide fanden sich am Ende eines gemeinsamen Wegs wieder und erhielten ihre Abschlussurkunden! Melanie Salazar machte ihren Abschluss in Wirtschaft an der Universität von Texas in San Antonio (USA), und an ihrer Seite war eine für sie sehr wichtige Person, ihr Großvater, René Neira, der selbst auch seinen Abschluss gemacht hat.

Ein Moment, der von vielen Menschen in den sozialen Netzwerken verfolgt wurde, seit Melanie vom Wunsch ihres Opas René erzählt hatte, mit ihr zu studieren.

2016 veröffentlichte Melanie auf Twitter ein Foto ihres Großvaters, damals 82 Jahre alt, der wegen seines ersten Tags am College Palo Alto aufgeregt war. Ein Foto, das die Runde um die Welt machte, weil es so sympathisch war: Opa und Enkelin, die beide die Schulbank drücken, das sieht man nicht alle Tage!

Großvater René ist einer der Menschen, die ihr Studium hinter sich lassen mussten, um für ihre Familie zu sorgen. Eine unumgängliche Entscheidung also, die einen bitteren Geschmack in seinem Mund hinterlassen hatte und ihn seit Langem quälte. Er litt darunter, es nicht geschafft zu haben, sein Studium zu beenden, und wollte seine Bildung trotz seines fortgeschrittenen Alters fortsetzen. So beschloss er nach dem Tod seiner Frau, sich erneut an der Universität einzuschreiben und seine brüsk abgebrochene Studienlaufbahn wieder aufzunehmen.

„Manchmal frage ich mich, was ein 82-jähriger Mann an einem Tisch im College zu suchen hat“, erzählte René einmal, als er sein Studium gerade erst wiederaufgenommen hatte. „Auf gewisse Weise handelt es sich um etwas, das mir erlaubt vorwärtszugehen. Ich denke, dass es mich auch geistig wachhält“, fügte der alte Witwer hinzu.

Tatsächlich ist studieren eines der besten Rezepte, um degenerative Erkrankungen des Geistes zu bekämpfen. Sich einer Prüfung zu stellen bedeutet beispielsweise, dass man sich selbst in Frage stellen, auf Stress reagieren und erlernte Kenntnisse aus dem Gedächtnis artikulieren kann. Alles Aktivitäten, die alte Menschen seit langer Zeit nicht mehr ausgeübt haben, die ihnen allerdings erlauben würden, vielleicht ein wenig klaren Verstand beizubehalten. Und das ohne zu zählen, dass es Opa René auf diese Weise gelungen ist, die Trauer über den Verlust seiner geliebten Frau zu überwinden.

Leider machte René danach persönlich Bekanntschaft mit einer weiteren Krankheit, die mit dem Alter zusammenhängt, aber er hat es dennoch geschafft, im Rollstuhl sitzend an der Abschlussfeier teilzunehmen. Opa und Enkelin erhielten gemeinsam ihre Abschlussurkunden und wurden von Jubelrufen vonseiten der Dozierenden und anderen Absolventen empfangen. Gratulation!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.