Er bittet seine Frau um die Scheidung, weil sie sich nicht wäscht: "Sie will nicht baden!" - KlickDasVideo.de
x
Er bittet seine Frau um die Scheidung,…
Ein Lastwagen verliert das Geld, das er geladen hatte, und die Straße ist voller Geldscheine: eine absurde Szene (+VIDEO) Sie verlangt 30 Pfund für jeden Verwandten, der zum Weihnachtsessen bei ihr zu Hause eingeladen ist: Frau sorgt für Kontroverse

Er bittet seine Frau um die Scheidung, weil sie sich nicht wäscht: "Sie will nicht baden!"

24 November 2021 • Von Barbara
1.998
Advertisement

Jeder weiß, dass die Ehe nicht einfach ist. Inmitten von tausend Schwierigkeiten, Höhen und Tiefen, Streit und Versöhnung, Freuden und Sorgen ist die Ehe mit einem anderen Menschen eine der umfassendsten Erfahrungen, die das Leben uns bescheren kann, im Guten wie im Schlechten. Aber niemand hat uns je gesagt, dass eine Ehe so absurde und unglaubliche Folgen haben kann wie die Geschichte, die wir Ihnen gleich erzählen werden. Ein Mann bat seine Frau um die Scheidung, weil er behauptete, sie würde sich nicht jeden Tag waschen!

via: News 18

Der sehr merkwürdige Fall ereignete sich in der indischen Stadt Uttar Pradesh, als ein verheirateter Mann beim Stadtgericht diese Trennung beantragte, die in der Regel dann erfolgt, wenn es wirklich ernsthafte Probleme zwischen den beiden Personen gibt, die das Paar bilden. Stattdessen wandte sich der Mann an den Anwalt des Gerichts und erklärte, er wolle sich von seiner Frau scheiden lassen, weil sie sich nach seiner Aussage jedes Mal weigerte, wenn er ihr sagte, sie solle sich waschen und baden, und es immer zu einem Streit kam.

Der Anwalt aus Uttar Pradesh, an den sich der Mann wandte, sagte erstaunt: "Der Mann hat uns während unseres Treffens wiederholt und nachdrücklich gesagt, dass er die Beziehung mit der Frau beenden will. Er hat uns auch gebeten, ihm bei der Scheidung von seiner Frau zu helfen, da sie sich nicht jeden Tag so wäscht, wie er es gerne hätte..."

 

Der indische Mann, der aus diesem absurden Grund die Scheidung eingereicht hat, hat mit der Frau auch einen Sohn. Deshalb bemüht sich sein Anwalt, ihm klarzumachen, dass die Entscheidung für einen so klaren Bruch mit seiner Frau vielleicht nicht die beste gewesen wäre, weder für seine Familie noch für seinen Sohn: "Wir raten dem Mann, die Ehe mit seiner Frau nicht zu beenden, weil es sich um ein kleines Problem handelt, das gelöst werden kann. Wir versuchen auch, ihm klar zu machen, dass sich seine Scheidung auch auf die Entwicklung seines Sohnes auswirken könnte."

Wie hätten Sie reagiert, wenn Sie an der Stelle dieses Mannes gewesen wären, der sich von seiner Frau wegen einer Frage der persönlichen Hygiene so "betrogen" fühlte? Wären Sie wirklich zum Stadtgericht oder zu Ihrem Anwalt gegangen, um die Scheidung zu beantragen, oder ist er vielleicht einfach zu weit gegangen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.