Kind versteckt sich hinter einer Mauer, um Cartoons zu gucken: Seine Familie kann sich keinen Fernseher leisten - KlickDasVideo.de
x
Kind versteckt sich hinter einer Mauer,…
Schulbusfahrer folgt seinem Instinkt und bringt 30 Kinder vor einem schrecklichen Verkehrsunfall in Sicherheit Sie gibt vor, reich zu sein, und schafft es, 21 Tage lang umsonst zu essen, zu trinken und zu schlafen

Kind versteckt sich hinter einer Mauer, um Cartoons zu gucken: Seine Familie kann sich keinen Fernseher leisten

13 November 2021 • Von Aya
446
Advertisement

Armut ist ein soziales und wirtschaftliches Problem, das immer weiter um sich greift. Die Krise und die Pandemie treiben ganze Familien, die vorher keine Probleme hatten, über die Runden zu kommen, immer weiter an den Bettelstab. Das Traurigste an all dem ist, dass es oft auch Kinder sind, die an den schrecklichen Konsequenzen der Armut leiden; jene, die stattdessen das Recht haben sollten, ihre Kindheit und Jugend mit Unbeschwertheit und Glück auszuleben. Die Realität ist aber leider ganz und gar nicht positiv …

Uns zieht sich das Herz zusammen, wenn wir daran denken, dass Hunderttausende Kinder auf der ganzen Welt an Hunger und Armut leiden, weil ihre Familien sich keinerlei Luxus leisten können und es nicht schaffen, sich über Wasser zu halten. Denkt an diese von Angel Fonseca auf Facebook veröffentlichten Fotos, einem Nutzer, der in der Stadt Las Choapas in Mexiko lebt. Während er auf der Straße unterwegs war, bemerkte der Mann ein offensichtlich armes Kind, das versuchte, sich hinter einer Mauer zu verstecken, um nicht gesehen zu werden, aber nicht weil es irgendetwas Illegales tat. Der Kleine versteckte sich einfach, während er versuchte zu verfolgen, was der Bildschirm eines eingeschalteten Fernsehers in einem Geschäft zeigte …

Das, was in jenem Moment auf dem Bildschirm zu sehen war, war eine Kindersendung, genauer: Cartoons, die offenbar von großem Interesse für den schüchternen Jungen waren. Der Kleine wurde nicht identifiziert, aber Fakt ist, dass Angel Fonseca viele Kommentare und Interaktionen zwischen den Webnutzern hervorgerufen hat, die besonders von diesem Bild der Kinderarmut bewegt waren. Manch einer sagte: „Ich war eines dieser Kinder, die an anderen Orten fernsehen gingen, weil wir keinen Fernseher hatten, aber Gott ist groß, er verlässt uns nie, und wenn jemand mir weitere Informationen über den Jungen geben kann, möchte ich ihm etwas kaufen, das er verdient. Er ist ein König!“ Andere dagegen zogen eine große Lektion in Sachen Bescheidenheit aus diesen bewegenden Bildern: „Ich denke, das, was Angel mit diesen Fotos zu sagen versucht, ist, dass wir für das dankbar sein sollten, was wir haben, da es andere gibt, die es nicht haben, und dass man mit dem Wenigen, das man hat, versuchen soll, anderen Menschen zu helfen.“

Advertisement

Wir wissen nicht, ob dieser Junge sich zu Hause keinen Fernseher leisten kann und ob er in eine Familie ohne jegliche Annehmlichkeiten und ohne zur Verfügung stehendes Geld lebt, es ist allerdings Fakt, dass diese Bilder uns erneut in Bezug auf ein wirklich enormes Problem die Augen geöffnet haben, das noch keine Anstalten macht, sich aufzulösen: die Kinderarmut auf der Welt.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.