Sie denkt, dass die Freundin ihrer Tochter unterernährt ist, weil sie Veganerin ist, und kocht ihr heimlich Gerichte auf Fleischbasis - KlickDasVideo.de
x
Sie denkt, dass die Freundin ihrer Tochter…
Er findet seinen verschwundenen Hund zwei Jahre später dank einer Fernsehsendung wieder: unbändige Freude Der Hund dieses Mechanikers legt sich unters Auto, um sich von ihm streicheln zu lassen: die niedlichen Bilder

Sie denkt, dass die Freundin ihrer Tochter unterernährt ist, weil sie Veganerin ist, und kocht ihr heimlich Gerichte auf Fleischbasis

17 Oktober 2021 • Von Aya
893
Advertisement

Heutzutage gibt es immer mehr Leute, die sich dafür entscheiden, keine Allesesser mehr zu sein, indem sie die vegetarische oder vegane Ernährung vorziehen. Eine vegane Ernährung zu befolgen bedeutet, sich einzig von Lebensmitteln aus der Pflanzenwelt zu ernähren und alle auszuschließen, die tierischen Ursprung sind (Vegetarier dagegen verzichten nur auf die, für die Tiere sterben mussten). Eine Entscheidung, die vor dem Hintergrund von Ansichten unterschiedlicher Art getroffen werden kann, angefangen bei religiösen bis hin zu gesundheitlichen Motivationen. Dennoch stimmt es ebenso, dass auch die vegetarische und vegane Ernährung wie jede andere Ernährungsweise angesichts der zahlreichen Ernährungsdefizite, die man bei sich feststellen könnte, unter Anleitung von Experten befolgt werden sollten. Eine britische Mutter hat nämlich, um den Gesundheitszustand der Freundin ihrer Tochter besorgt, beschlossen, ihr Fleisch zu essen zu geben, weil das Mädchen ihrer Ansicht nach „blass“ aussah. Eine Geste, die eine große Debatte in den sozialen Netzwerken losgelöst hat …

Wir befinden uns in England, wo eine Mutter großes Aufsehen erregte, nachdem sie der Freundin ihrer Tochter Fleisch zu essen gegeben hatte. In der Theorie nichts Seltsames, wenn das Mädchen sich nicht schon seit Langem vegan ernähren würde. Die Frau erzählte dann in sozialen Netzwerken von der Angelegenheit, um ihre Entscheidung zugunsten dieses Verhaltens zu erklären. Dem zufolge, was sie berichtete, war das Mädchen offensichtlich untergewichtig und sah im Vergleich zu anderen Mädchen ihres Alters „blasser und müder“ aus. Das unterernährte Äußere der Jugendlichen hänge, weiterhin der britischen Mutter zufolge, gerade mit der veganen Ernährung zusammen, der sie von ihren Eltern unterstellt wurde.

Online fügte die Britin hinzu: „Jedes Mal, wenn die Freundin meiner Tochter zu uns kommt, mache ich ihr ein großes Gericht auf Fleischbasis. Letztes Wochenende habe ich sogar ein gegrilltes Steak mit Pommes zubereitet. Das Unglaubliche“, fuhr die Mutter dann fort, „ist, dass beide Fleisch zu lieben scheinen, da auf ihren Tellern nicht einmal ein Krümel liegen blieb! Ich muss sagen, dass sie jedes Mal, wenn sie geht, eine gesündere Farbe zu haben scheint.“

Da es eine sehr delikate Angelegenheit ist, ließen die Nutzer sozialer Netzwerke nicht auf ihre Kommentare warten. Tatsächlich gibt es viele Kommentare, die das Verhalten der Frau als rüpelhaft und egoistisch betrachten, zumal es sich um eine persönliche Entscheidung des Mädchens und ihrer Familie handelt.

„Es steht dir nicht zu zu entscheiden, wie jemand anderes sein eigenes Kind aufzieht. Wenn du denkst, dass es ein Problem gibt, rede mit ihnen“, kommentierte ein Nutzer nach dem Lesen des Posts der britischen Frau, während eine andere Person schrieb: „Du bist nicht ihr Arzt. Es ist nicht deine Aufgabe zu entscheiden, was besser oder schlechter ist. Die Ernährungsgewohnheiten ihrer Eltern in Frage zu stellen wird ihr mehr schaden als nutzen.“

Es stimmt, dass mögliche Ernährungsdefizite bei der veganen Ernährungsweise zahlreich sind, vor allem die Menge von Proteinen und Vitamin B12 betreffend. Der menschliche Organismus muss immer unabhängig von der Ernährung – ob sie alles zulässt, vegetarisch oder vegan ist – alle notwendigen Ernährungselemente ausbalancieren, um ein körperliches Wohlergehen zu erreichen. Dennoch können auch diese Ernährungsweisen, wenn sie aufmerksam befolgt werden, ebenso nahrhaft sein wie die von Allesessern.

Kurzum, es stimmt, dass viele Mütter alles tun würden, damit es ihren und auch anderen Kindern gut geht, aber es ist auch gut, immer die Entscheidungen anderer zu respektieren, findet ihr nicht?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.