Paar beschließt, seine Hochzeit nicht groß zu feiern, und gibt das ganze Geld aus, um vier Flitterwochenreisen zu genießen - KlickDasVideo.de
x
Paar beschließt, seine Hochzeit nicht…
Es kann gefährlich sein, das Ladegerät eingesteckt zu lassen: einige der häufigsten Risiken Ofenkastanien, eine leckere und gesündere Alternative zu gerösteten Kastanien

Paar beschließt, seine Hochzeit nicht groß zu feiern, und gibt das ganze Geld aus, um vier Flitterwochenreisen zu genießen

12 Oktober 2021 • Von Aya
1.391
Advertisement

Manchmal schließt die Hochzeitsfeier viel Stress und sehr viele Kosten mit ein. Ein amerikanisches Paar hat beschlossen, darauf zu verzichten und das Geld zu verwenden, um vier unterschiedliche Flitterwochenreisen zu planen. Tatsächlich reisten sie mit den für die Hochzeitsfeier vorgesehenen 15.000 Dollar nach Griechenland, Italien, Hawaii und Marokko. Klar, nicht alle Angehörigen waren froh über diese Entscheidung, aber für das Brautpaar bedeutete es die Verwirklichung eines langgehegten Traums und die Erleichterung darüber, all den Stress vermieden zu haben, den die Planung einer Hochzeit mit sich bringt.

 

Der Hochzeitstag muss einer der besten Tage im Leben sein. Aus diesem Grund kann die Planung der Zeremonie sehr stressig sein. Es gibt viele Details, auf die man achten muss, während man stets ein Auge auf die Kosten hält, die sehr hoch sein können.

Die Last des Stresses, den ein solches Event verursacht, war für ein junges Paar aus New York besonders schwer. Die beiden erzählten auf ihren sozialen Netzwerken, dass sie beschlossen hatten, die Pläne für eine Hochzeit in Höhe von 15.000 Dollar zu verwerfen und das Geld stattdessen für … vier Flitterwochenreisen zu verwenden. Die junge Braut, Yulia Thomas, erklärte diese Entscheidung folgendermaßen:

„Es war so stressig und teuer geworden. Unsere Familien erdrückten und mit lästigen Forderungen, ohne an meine realen Bedürfnisse zu denken. Zudem hatte ich nicht die Absicht, meine Hochzeit damit zu verbringen, Gäste, die Alten und die anderen Verwandten zu unterhalten, und mich interessierte auch nicht das Brautkleid!“

So sahen sich Yulia und ihr Verlobter neun Monate vor dem Hochzeitsdatum in die Augen und fragten sich: „Wer zwingt uns denn dazu? Wen müssen wir glücklich machen, uns oder unsere Familien?“

Am selben Tag kaufte Yulia ein wunderschönes weißes Kleid für 50 Dollar, rief ihre besten Freunde an und heiratete ihren Liebsten in einer einfachen Zeremonie. Gesagt, getan. Mit dem Rest des Geldes leisteten sie sich allerdings vier wunderbare Reisen, auch dank der Tatsache, dass Yulias Ehemann im Sektor für Luxusreisen arbeitet. Vier Flitterwochenreisen zwischen den Tempeln des antiken Griechenlands, in den Gassen der italienischen Küste, durch marokkanische Märkte und schließlich auf den Stränden Hawaiis. Vier unvergessliche Reisen.

„Ich kann bestimmt nicht sagen, dass unsere Eltern anfangs froh waren“, erzählte Yulia. „Dennoch mussten sie anerkennen, dass das Wichtigste auch für sie unser Glück ist!“

Haben sie eurer Meinung nach das Richtige getan?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.