Sie weigert sich, Toilettenpapier zu kaufen, um Geld zu sparen: „Ich hasse es, Geld auszugeben, wenn ich es vermeiden kann.“ - KlickDasVideo.de
x
Sie weigert sich, Toilettenpapier zu…
Single-Vater ist gezwungen, bei der Heizung zu sparen, um seiner fünfjährigen Tochter zu essen geben zu können Sie ist 72, sieht aber 20 Jahre jünger aus: Das Geheimnis dieser Frau liegt im Körpertraining und der gesunden Ernährung

Sie weigert sich, Toilettenpapier zu kaufen, um Geld zu sparen: „Ich hasse es, Geld auszugeben, wenn ich es vermeiden kann.“

27 August 2021 • Von Aya
4.054
Advertisement

Heutzutage ist die Kunst, sich zu arrangieren und zu sparen, was man kann, fast eine Notwendigkeit geworden, vor allem, was die Leute betrifft, die sich jobtechnisch in Schwierigkeiten befinden und auf jede mögliche Weise versuchen, über die Runden zu kommen, indem sie darauf achten, nicht zu viel auszugeben. Es gibt jedoch Leute, die aus dem „frugalen Leben“ eine tägliche Lebensweise gemacht haben, manchmal auch auf definitiv sonderbarem und krankhaftem Niveau. Lernt Kate Hashimoto kennen, eine Supersparerin, die sehr viel von sich hat reden lassen …

via: The Sun UK
image: TLC/YouTube

Obwohl sie drei Jahre lang in New York gelebt hat, enthüllte die Frau asiatischer Abstammung, dass sie es, hasst, ihr Geld auszugeben, und dass ihr Apartment fast vollkommen mit „recyceltem“ Material eingerichtet wurde. Wie sie sagte, fand sie beispielsweise einige der Möbel am Straßenrand oder neben Müllcontainern, während ihr Bett vollkommen aus mehreren Schichten Yogamatten gemacht wurde. Ihr Esstisch ist ihrer Aussage nach nur ein enormer Stapel Zeitschriften und Zeitungen. Aber damit ist es noch nicht vorbei …

image: TLC/YouTube

Kate Hashimoto erzählte mit eigenen Worten, was es bedeutet, ein Leben im Zeichen der Schlichtheit zu leben, und jetzt sind wir alle eindeutig verblüfft: „Ich habe mein Zuhause eingerichtet, indem ich auf die Straße geworfene Möbel eingesammelt habe, bevor die Müllabfuhr sie mitnahm, ich habe ein paar Tausend für Möbel gespart. Zudem benutze ich kein Toilettenpapier, ich benutze nur Wasser und Seife, um mich zu waschen. Wenn ich mir zum Beispiel in einer öffentlichen Toilette die Hände trockne, trockne ich die Hände, die ich gewaschen habe, um zu sparen tue ich also nichts anderes, als die Papiertücher zu behalten und wiederzuverwenden.“

Als wäre das nicht genug, hat Kate Hashimoto mehrmals gesagt, dass sie seit 1998 keine neue Unterwäsche gekauft hat und seit ganzen acht Jahren keine neue Kleidung: Das ist Sparen bis zum letzten Cent!

Advertisement
image: TLC/YouTube

Der Punkt ist, nach all diesen Enthüllungen kommt die Frage auf: Hat diese Frau nicht etwas übertrieben? Immerhin haben wir absolut keine Ahnung, wie man so leben kann, wie diese seit über drei Jahren in New York wohnende Asiatin es erzählt hat, aber sie selbst sagt: „Wenn ich Geld ausgeben muss, versuche ich, es zu vermeiden, ich versuche immer, so wenig wie möglich zu bezahlen.“

Welche Meinung habt ihr euch über diese Supersparerin gebildet?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.