Genetische Scherze: Fast alle Mitglieder dieses indonesischen Stammes haben schöne blaue Augen - KlickDasVideo.de
x
Genetische Scherze: Fast alle Mitglieder…
Älterer Mann bringt seinen alten Hund in einem Kinderwagen zum Tierarzt Dieses junge 25-jährige Model ist so schön, dass man ihr den Spitznamen

Genetische Scherze: Fast alle Mitglieder dieses indonesischen Stammes haben schöne blaue Augen

11 August 2021 • Von Barbara
15.384
Advertisement

Blaue Augen zu haben, wird in der westlichen Welt oft als Synonym für Seltenheit und Schönheit gepriesen. Leider wird die Vielfalt in anderen Kulturen nicht immer besonders geschätzt, und so gibt es zum Beispiel in Afrika Menschen, die sich gegen Diskriminierung aufgrund einer genetischen Mutation wehren müssen. Der Fotograf Korchnoi Pasaribu, der sich auf der Insel Butan in Indonesien aufhielt, konnte jedoch die überraschende Besonderheit eines indigenen Stammes erkennen und sogar auf Film bannen: fast alle wurden mit blauen Augen geboren. Seine Fotos, die auf seiner Instagram-Seite zu sehen sind, zeigen den ganzen Charme dieser Bevölkerung, die vom Waardenburg-Syndrom betroffen ist, einer Krankheit, die eine Anomalie in der Pigmentierung der Augen, aber auch der Haare und der Haut verursacht.

via: Dailymail

Korchnoi Pasaribu, ein 38-jähriger Mann und zweifacher Familienvater, hat die Fotografie eigentlich nur als Hobby betrieben, da er hauptberuflich als Geologe im Nickelbergbau tätig ist. Beim Sightseeing auf der Insel Buton von Jakarta aus stieß der Fotograf auf einen indigenen Stamm mit einem faszinierenden und ungewöhnlichen Merkmal - blauen Augen.

 

Es ist bekannt, dass Menschen mit blauen Augen in der Regel hellhäutig und unbehaart sind, aber bei dieser Bevölkerungsgruppe ist das Gegenteil der Fall. Dies ist auf das Waardenburg-Syndrom zurückzuführen, eine genetische Erkrankung, von der etwa 1 von 42.000 Menschen betroffen ist. Kortschnoi ist es gelungen, das ländliche Leben dieses schönen Volkes gekonnt zu dokumentieren und dabei auch die Schönheit ihrer Augen festzuhalten. Häufig geht diese Erbkrankheit auch mit einer mehr oder weniger ausgeprägten Taubheit und anderen kleineren Defekten einher, die die Pigmentierung von Haaren und Haut sowie der Augen betreffen.

 

Advertisement

Nach den Schilderungen des Fotografen scheinen die Bewohner der Insel Buton, die diese körperliche Eigenschaft aufweisen, nicht über Augenprobleme oder andere Beschwerden zu klagen, außer einem leichten Tränenfluss nach längerer Sonneneinstrahlung.

Seine Fotos sind absolut professionell und übertreffen bei weitem die Amateuraufnahmen vieler aufstrebender Fotografen. Kein Wunder, dass sein Profil von 70.000 Menschen verfolgt wird.

 

Der Fotograf gibt zu, dass er besonders von den blauen Augen fasziniert ist, die in einigen Teilen der Welt so ungewöhnlich sind, und dass er in diesem indigenen Stamm eine echte Inspirationsquelle gefunden hat.

Aufnahmen, bei denen die ganze Emotionalität der fotografierten Personen durchscheint

Advertisement

Wenn Sie von diesem schönen Stamm fasziniert sind, können wir Ihnen nur empfehlen, die Kortschnoi-Fotoseite zu besuchen

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.