Er wurde kritisiert, weil er zugestimmt hat, eine Frau zu heiraten, die von einem anderen Mann schwanger ist - KlickDasVideo.de
x
Er wurde kritisiert, weil er zugestimmt…
Diese Großmutter ist 119 Jahre alt und behauptet, die älteste Frau der Welt zu sein 7-jähriger Junge gibt versehentlich 1500 Euro für ein Spiel auf seinem Mobiltelefon aus und sein Vater ist gezwungen, das Auto zu verkaufen

Er wurde kritisiert, weil er zugestimmt hat, eine Frau zu heiraten, die von einem anderen Mann schwanger ist

15 Juli 2021 • Von Barbara
1.233
Advertisement

Muss man ein biologischer Vater sein, um ein guter Vater zu sein? Ganz und gar nicht, und das beweist uns diesmal Edgar Costa, ein 27-jähriger Mann aus São Paulo (Brasilien), der die Tochter seiner Lebensgefährtin Carol bei sich aufgenommen hat, als wäre sie seine eigene, ohne sich zu verstellen. Als die beiden sich kennenlernten, war Carol bereits von ihrem Ex schwanger, aber für Edgar war das kein Problem. Der Mann schrieb einen Beitrag auf seinem Facebook-Profil, in dem er angab, dass er und seine Freundin ein kleines Mädchen erwarteten. Zu seinem Erstaunen reagierten jedoch Freunde und Familie sowie andere Nutzer unerwartet, als sie erfuhren, dass Edgar nicht der biologische Vater des Kindes war. Nach der Kritik löschte Edgar den Beitrag, aber er zeigte konkret, was es heißt, ein echter Papa zu sein, indem er sich um die kleine Lara kümmerte.

via: Crescer

Ein Elternteil zu werden kann beängstigend sein, ganz zu schweigen davon, der Elternteil eines fremden Kindes zu werden! Edgar Costa jedoch, obwohl er einige natürliche Ängste hatte, ließ sich von der Liebe mitreißen, die er für dieses Mädchen empfand, das er gerade kennengelernt hatte, Caroline da Cruz Oliveira, die genauso alt war wie er. Als die beiden sich kennenlernten, war die Frau es leid, von Männern immer wieder verletzt und gleich behandelt zu werden, und vor allem war sie der erfolglosen Beziehungen müde, die sie bis dahin gehabt hatte. Caroline präzisierte, dass sie vom Vater ihres Kindes nicht verlassen wurde, ihre Beziehung hat einfach nicht bis zum Ende funktioniert. Die Liebe kommt bekanntlich dann, wenn man sie nicht erwartet, und genau so haben sich Carol und Edgar verliebt.

 

Was waren Edgars Gedanken? Der junge Mann drückte sie in einem Posting deutlich aus: "Ich hatte, ja, Angst, mich einzumischen, weil sie mit einem Baby schwanger war, das nicht von mir war. Ich wusste nicht, was es mit sich bringen würde, wenn wir eine Beziehung hätten. Aber dann verging die Angst und ich ließ mich fast unbewusst darauf ein. Die Schwangerschaft ist kein Hinderungsgrund. Es war alles sehr natürlich... Natürlich kamen einige Leute, die mir nahe standen, um mir Ratschläge zu geben. Der biologische Vater? Er wird seine Verantwortung übernehmen. Ich habe mich gerade in eine schwangere Frau verliebt. Hier beginnt unsere Geschichte. Innerhalb eines Monats bat ich sie um ein Date, mit einer wunderschönen Erklärung, von der ich immer geträumt hatte, sie der Frau zu machen, die ich für immer an meiner Seite haben würde. Zwei Monate später überraschte sie mich mit einem Heiratsantrag. Und ich hatte keine Zweifel: Ich habe geantwortet, dass es auch das ist, was ich will. Geht alles so schnell? Wenn alles in Gottes Plan ist, gibt es keinen Grund zu warten." In Bezug auf die Vaterrolle fügte Edgar hinzu: "Da zu sein, auch wenn ich nicht der biologische Vater bin, sondern nur ein Freund, war wichtig, denn sie hätte jeden in ihrer Familie wählen können, um bei ihr zu sein, aber sie hat mich gewählt! Es war ein wunderbarer Moment, es war ein unglaubliches Gefühl. Ich gebe zu, ich war nervös und ungeduldig, aber dann wurde Lara geboren und ich war so aufgeregt, dass ich es mit meinen Freunden und meiner Familie teilen wollte, aber ich hatte keine Ahnung, welche Auswirkungen diese Aussage haben würde."

 

 

Advertisement

Leider erhielt Edgar neben den vielen positiven Kommentaren auch negative Worte und warnende Sätze: "Die meisten davon waren Kommentare von Männern. Ich verstehe nicht, warum so viel Hass. Sie haben uns beleidigt. Wir waren so aufgebracht, dass wir beschlossen haben, die Aussage zu löschen." Diese Leute kommentierten immer wieder, dass es sehr seltsam erscheine, dass ein Mann eine so große Verpflichtung gegenüber einer schwangeren Frau eingehen und sich um eine Tochter kümmern wolle, die nicht seine ist.

Edgar hofft, dass sein Zeugnis eine Antwort auf die Zweifel sein kann, die man normalerweise hat, wenn man eine Beziehung eingehen will. Er weiß, dass es keine unüberwindbaren Hindernisse gibt, wenn man die richtige Person findet, und dass das Vorhandensein eines Kindes kein Hindernis ist, im Gegenteil - es ist eine Quelle der Freude und des Reichtums. Stimmen Sie mit den Ansichten dieses jungen Vaters überein?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.