x
Ausgesetzter Hund wird von einer Tankstelle…
Diese Ärztin hat einen größtenteils tätowierten Körper und kämpft jeden Tag gegen die Vourteile der Leute Professor stellt eine Wiege in sein Büro, damit eine frischgebackene Mutter weiterhin ihre Kurse besuchen kann

Ausgesetzter Hund wird von einer Tankstelle adoptiert und „bekommt“ einen Vollzeitjob

26 Juni 2021 • Von Aya
1.417
Advertisement

Wie viele Hunde sehen wir ohne Futter, ohne Wasser, ohne Besitzer und mit dem verzweifelten Bedarf nach tierärztlicher Pflege und ganz, ganz viel Zuneigung, die jemand ihnen schenken kann, auf den Straßen umherstreichen? Die Realität der streunenden Hunde und des Aussetzens unserer vierbeinigen Freunde ist viel zu weit verbreitet, als dass sie im Handumdrehen gelöst werden könnte, aber um die Konditionen dieser bedürftigen Tiere zu verbessern, genügt manchmal wirklich wenig. Die Protagonisten dieser schönen Rettungs- und Adoptionsgeschichte können das bezeugen.

via: The Dodo

Der süße Hund, der im Mittelpunkt dieser süßen Geschichte steht, heißt Negao, lebt in Mogi das Cruzes in Brasilien und wurde von Sabrina Plannerer und ihrem Lebensgefährten wortwörtlich von der Straße gerettet. Das Paar hatte eine gerade außerhalb der südamerikanischen Stadt gelegene Tankstelle gekauft und bereit vor langer Zeit bemerkt, dass ein schwarzer Hund ungestört in der Gegen herumstrich, ohne einen Besitzer, der ihn für sich beanspruchte.

 

Es schien, dass der Hund von seiner ehemaligen Familie ausgesetzt wurde und jetzt weder ein Dach über dem Kopf hatte, unter dem er schlafen und sich geschützt fühlen konnte, noch jemanden zum Lieben. Aber das, was Sabrina und ihr Lebensgefährte für ihn taten, war wunderbar: „Wir haben ihn sofort adoptiert und ihm die Pflege gegeben, die alle Tiere brauchen. Wir haben ihn zum Tierarzt gebracht, um ihn impfen zu lassen, ihm Futter, eine Hütte und eine Leine gekauft, um mit ihm spazieren zu gehen!“

Advertisement

Als die Tankstelle schließlich eröffnet wurde, erhielt er natürlich auch einen Mitarbeiterausweis, als wäre er ein echter Angestellter! Negao seinerseits ist sehr glücklich darüber, bei der Tankstelle „Arbeit gefunden“ zu haben, aber denkt nicht, dass er dort wäre, um die Autos der Kunden mit Benzin zu füllen: Mit seinem sympathischen und liebenswerten Äußeren, dem an seinem Halsband angebrachten Ausweis und seiner „Mitarbeiterkappe“ macht Neago allen gute Laune, die zum Tanken dort anhalten: „Negao wartet darauf, dass Leute kommen, dann geht er raus, um sie zu grüßen, und erobert sie mit seinem Charme. Die Kunden lieben ihn. Einige bringen ihm sogar Spielzeug!“

 

Sabrina Plannerers Adoption ist eine tolle Initiative, um all jenen Hunden, die ohne feste Unterkunft und Familie als Herumstreicher, um die sich keiner kümmert, auf der Straße landen, eine zweite Chance zu geben: Und wenn sie als Maskottchen der vielen Tankstellen eurer Stadt adoptiert würden?

Negao scheint bei seinem neuen „Job“ großen Spaß zu haben und sich nicht mehr so einsam fühlen wie einst!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.