Er verkauft seine PlayStation, um eine kostspielige Operation für seine von einem Auto angefahrene Hündin zu bezahlen

Aya

04 Juli 2021

Er verkauft seine PlayStation, um eine kostspielige Operation für seine von einem Auto angefahrene Hündin zu bezahlen
Advertisement

Wenn es uns gelingt, eine sehr innige Freundschafts- und Vertrauensbeziehung zu unserem Haustier aufzubauen, wissen wir genau, dass der nächste Schritt darin besteht, unseren Hund oder unsere Katze als echtes Familienmitglied zu betrachten. Es spielt keine Rolle, dass es vier Beine hat und nicht sprechen kann, die Emotionen, die es für uns empfindet, sind unbeschreiblich, und aus diesem Grund würden wir alles tun, um es vor jeder Gefahr zu beschützen.

via La Brujula 24

Advertisement

Matii Astroza/Facebook

Das Gleiche hat auch Matias Astroza gespürt, ein junger Mann aus Argentinien, der nicht zweimal nachdachte und beschlossen hat, eines der technologischen Geräte zu verkaufen, auf die er den größten Wert legte, um seiner Hündin das Leben zu retten, die bei einem Unfall von einem Auto angefahren wurde. Der Argentinier hat in einem bewegenden Post auf seinem Facebook-Profil erzählt, dass seine Olivia unter ein Auto geraten war und leider gerade keine gute Zeit durchmacht: Nach dem Unfall hatte sie eine doppelte Fraktur, die ihr die Knochen zersplittert hat. Nur ein kostspieliger chirurgischer Eingriff an der Hüfte und den Hinterbeinen würde Olivia retten …

Matii Astroza/Facebook

Da der junge Mann nicht das nötige Geld besaß, um sich diese kostspielige Operation leisten zu können, fällte er eine schwere Entscheidung, die er jedoch keineswegs bereute. Er beschloss nämlich, seine PlayStation 3 auf Facebook zu verkaufen: „Ich habe meine PlayStation 3 zum Verkauf angeboten, um die Kosten des chirurgischen Eingriffs meines Hundes zu decken, weil ich nicht das Geld habe, ihn mir leisten zu können. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr meinen Post teilen könntet, und falls jemand mir helfen will, schreibt mir eine Privatnachricht. Danke.“

Nach der Veröffentlichung des Posts erhielt Matias sehr viel Unterstützung von Freunden, einfachen Bekannten und Webnutzern, die auf keinen Fall im Gegenzug dafür seine PlayStation wollten, sondern ihm großzügig Geld für Olivias Operation gespendet haben …

Advertisement

Flickr/Not The Actual Photo

Und dank der Großzügigkeit all dieser Menschen gelangte die angefahrene Hündin endlich in den Operationssaal, und alles ging gut aus. Das erzählte ein ergriffener Matias in seinem letzten Facebook-Post: „Olivia ist bereits im Operationssaal! Ein riesiges Danke an all diejenigen, die das ermöglicht haben, indem sie meinen Post geteilt oder Geld gespendet haben! Aus ganzem Herzen danke!“

Jetzt schafft es Olivia, richtig alleine laufen, und Matias ist wirklich froh darüber, herausgefunden zu haben, dass die Leute, auch die ihm fremdesten, eine großzügige Seele haben, die er sich nie zu finden vorgestellt hatte: Ende gut, alles gut!

Advertisement