50 Biker eskortieren ein Kind zur Schule, das von seinen Mitschülern gehänselt wurde: "Nein zum Mobbing!" - KlickDasVideo.de
x
50 Biker eskortieren ein Kind zur Schule,…
Sie sehnt sich nach einem Kind, kommt aber mit 30 Jahren in die Wechseljahre: Sie bringt schließlich Drillinge zur Welt

50 Biker eskortieren ein Kind zur Schule, das von seinen Mitschülern gehänselt wurde: "Nein zum Mobbing!"

27 Mai 2021 • Von Barbara
812
Advertisement

Würden Sie gerne wieder ein Kind sein? Viele wünschen sich aus Nostalgie, wieder in die sorglosen Schuhe ihrer Kindheit zu schlüpfen, weil sie wahrscheinlich weniger Probleme hatten und ihr einziger Gedanke an den Tag war, mit ihren kleinen Freunden aus der Schule Spaß zu haben. Es gibt aber auch diejenigen, die nicht das Glück hatten, diese Art von unbeschwertem Leben zu erleben, und zwar wegen eines Phänomens, das es schon immer gab und über das wir auch heute noch viel reden: Mobbing. Wie oft haben wir schon von "Schulschlägern" gehört? Mobbing ist ein so heimtückisches Phänomen, dass es, auch wenn es sich nicht in Beleidigungen und körperlicher Aggression äußert, an anderen Stellen, in anderen Formen seinen Platz findet: Deshalb sprechen wir auch viel über Cybermobbing. Phil Mick hatte jedoch ein Problem mit einigen seiner Mitschüler und war aus diesem Grund besonders darauf bedacht, am ersten Schultag nach den Sommerferien in den Klassenraum zu gehen. Zum Glück halfen ihm einige echte Freunde, mit der Situation tapfer umzugehen.

Am ersten Schultag, nach der Rückkehr aus den Sommerferien, tauchte Phil auf einem Motorrad auf, mit etwa fünfzig Bikern, die ihn begleiteten. Phils Mutter, Tammy, war sehr besorgt um die körperliche und geistige Gesundheit ihres Sohnes, aber Gespräche mit den Eltern und Lehrern der Tyrannen hatten nicht viel gebracht. Die Schule tut, was sie kann, um die Flut von Mobbing in den Fluren der Schulgebäude einzudämmen, aber das ist eindeutig noch nicht genug. In ihrer Verzweiflung versuchte Phils Mutter eine extreme Geste und wandte sich an einen guten Freund von ihr. Brent Warfield, der Verkaufsleiter von "KDZ Motorcycle Sales & Service" und ein Freund von Tammy Mick, organisierte daher, nachdem er gehört hatte, was Phil erlitten hatte, eine kleine Versammlung von Motorradfahrern, um ihn zu unterstützen.

"Man kann einem 11-Jährigen nicht zuhören, wenn er so über sich selbst spricht, wenn er von allen getreten und geschlagen wird, weil er keine schönen Klamotten trägt oder weil er übergewichtig ist. Ich habe selbst einen 11-jährigen Sohn und war sehr beeindruckt", kommentierte Brent Warfield. Die Nachricht betraf nicht nur ihn, sondern auch Dutzende anderer lokaler Fahrer, die keine weitere Minute verschwendeten, bevor sie sich dem Aufruf anschlossen. Tatsächlich tauchten sie an Phils großem Tag zurück in der Schule auf ihren Motorrädern auf, in Lederjacken und Stiefeln, bereit, sich um den Jungen zu kümmern. Sie boten ihm Motorradkleidung und einen Helm an und luden ihn ein, sich der Gruppe anzuschließen, - einer Gruppe, der er endlich ohne Angst angehören konnte!

 

Advertisement

Die Botschaft, die die Biker senden wollten, ist so einfach wie wirkungsvoll: In der Schule sollte kein Platz für Mobbing sein!

Es ist nicht das erste Mal, dass sich eine Gruppe von Bikern auf die richtige Seite schlägt und Kindern, die in Not sind, Freude und Hoffnung zurückgibt. Einmal mehr scheinen Brent und seine Freunde den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben: Phil ist selbstbewusster und glücklicher in die Schule zurückgekehrt!

Wirklich gute Arbeit!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.