Mutter erklärt, warum die Großeltern ihre zweijährige Tochter nicht ohne deren Einverständnis umarmen dürfen - KlickDasVideo.de
x
Mutter erklärt, warum die Großeltern…
„Hilfe, meine Schwiegertochter will mich im Kreissaal nicht dabei haben!“ Der Ausbruch einer Schwiegermutter, die sich abgewiesen fühlt, löst eine Debatte aus Frau bringt Zwillinge zur Welt, nachdem sie während einer Schwangerschaft erneut schwanger geworden ist

Mutter erklärt, warum die Großeltern ihre zweijährige Tochter nicht ohne deren Einverständnis umarmen dürfen

03 Mai 2021 • Von Aya
184
Advertisement

Etwas, das uns vollkommen normal erscheint, uns schon von klein auf absolut normal erschien und uns weiterhin völlig normal vorkommen wird; schon als Kinder haben wir alle stets besondere Aufmerksamkeit von unseren Großeltern, Onkeln, Tanten und Großeltern erhalten. Sie waren alle dazu bereit, uns zu umarmen, uns über den Kopf zu streichen und uns mit Küssen zu überhäufen, wenn sie konnten und vor allem wenn sie wollten. Haben wir uns aber je gefragt, ob all diese Küsse, diese Umarmungen, die ein Zeichen inniger Zuneigung waren, vom jeweiligen Kind als positiv betrachtet wurden?

via: Mirror UK

In wenigen Worten, sind wir uns sicher, dass unsere Kinder immer und jederzeit von ihren Eltern, Großeltern und Verwandten geküsst und umarmt werden wollen? Gibt es eine Grenze, die man vielleicht respektieren sollte? Diese Fragen hat sich Brittany Baxter gestellt, Mutter einer zweijährigen Tochter, die auf ihrem TikTok-Kanal einige Videos veröffentlicht hat, in denen sie erklärte, warum sie beschlossen hat, dass ihre Tochter nicht ohne ihr Einverständnis von ihren Großeltern umarmt oder geküsst werden darf. Und wir sprechen nicht vom Einverständnis der Mutter, sondern der Kleinen.

Das, was Brittany ihre Tochter lehrt, erläutert sie in den Videos, ist es, Nein zu Verwandten und Freunden sagen zu können, die sie um jeden Preis umarmen und ihr Zeichen der Zuneigung und körperlichen Nähe zeigen wollen, die das Kind in diesem Moment vielleicht nicht will. In der Praxis macht die australische Mutter ihrer Tochter damit begreiflich, dass sie nicht unbedingt Zuneigungsbekundungen ihrer Großeltern erwidern muss, wenn sie es gerade nicht will …

Wie Brittany erklärt, besteht das, was sie oft sehr nervös macht und ihrer Tochter sicher auch nicht gefällt, darin, wie oft ihre Großeltern auf ihre Enkelin zugehen und sie dazu „auffordern“, deren Zuneigung mit einer Umarmung, einem Küsschen, einem Zeichen dessen, dass sie sie liebt, zu erwidern. Das, was Brittany jedoch sagte, ist, dass ihre Verwandten unbedingt verstehen müssen, dass ihre Enkelin nicht dazu gezwungen ist, um jeden Preis körperliche Gesten der Zuneigung zu machen, um die Liebe zu zeigen, die sie für ihre Großeltern empfindet, im Gegenteil.

Schade, dass die Reaktion auf diese Bitte von Verwandten oft nicht gut aufgenommen wird: „Okay, du willst mich weder umarmen noch küssen, du hast mich nicht lieb, jetzt sind meine Gefühle verletzt!“

Advertisement

Brittanys Antwort ist allerdings beispielhaft, auch wenn ihre Worte gewiss die Meinung im Internet gespalten haben: „Meine Tochter und ihr Körper, ihre Freiräume sind nicht dazu da, dass jemand anderes sich wohler und geliebter fühlt.“

Was haltet ihr von dem, was diese australische Mutter gesagt hat? Es sind mit Sicherheit Worte, die Mütter und Väter über ein Thema werden nachdenken lassen, das allzu oft nicht angemessen vertieft wird …

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.