Vater bestraft seinen Sohn, indem er ihn glauben lässt, dass sein Fahrrad gestohlen wurde: Seine Frau sieht ihn an, als wäre er ein „abscheuliches Monster“ - KlickDasVideo.de
x
Vater bestraft seinen Sohn, indem er…
Wir sind Sandkörner: 16 Fotos, die zeigen, wie winzig der Mensch im Vergleich zu Mutter Natur ist Single-Vater zieht sein Kind allein auf, nachdem seine Freundin ihn verlassen hat: „Meinem Sohn fehlt es an nichts“

Vater bestraft seinen Sohn, indem er ihn glauben lässt, dass sein Fahrrad gestohlen wurde: Seine Frau sieht ihn an, als wäre er ein „abscheuliches Monster“

26 April 2021 • Von Aya
454
Advertisement

Eltern zu sein ist keine kleine Aufgabe; sie erfordert Zuneigung, viel Liebe, aber manchmal, und wer könnte das je bestreiten, sehr viel Geduld. Ja, denn nicht all unsere Kinder können im jungen Alter sofort gehorsam sein und einen gemäßigten, ruhigen Charakter haben, im Gegenteil. Das Kindes- und später das Jugendalter sind die härtesten und am schwersten zu handhabenden Phasen für eine Mutter oder einen Vater, und aus diesem Grund kann es passieren, dass es gerade sie sind, die ihren „undiszipliniertesten“ Kindern manchmal auf übertriebene oder zumindest fragwürdige Weise eine Lektion erteilen.

via: Mirror UK

Die Geschichte eines anonymen Vaters hat die Runde im Netz gemacht und wurde vom Mirror bemerkt, der berichtete, dass die Strafe dieses Mannes seinem neunjährigen Sohn gegenüber seine Frau sehr verärgert hat. Letztere beschuldigte ihn, ein unsensibler Mensch zu sein und übertrieben zu haben, und sah ihn an, als wäre er ein wahres „Monster“. Das ist passiert:

Der Vater war es müde, dass sein neunjähriger Sohn jeden Tag sein Fahrrad draußen stehen ließ, anstatt es in die Garage zu stellen, damit es nicht gestohlen wird. Eines Morgens, als er sah, dass sein Sohn zum x-ten Man sein Fahrrad draußen stehen gelassen hatte, traf er eine fragwürdige Entscheidung …

Der Vater nahm das Fahrrad und brachte es im Kofferraum seines Autos unter, mit dem er zur Arbeit fuhr, womit er vortäuschte, dass jemand es gestohlen hatte. Als sein Sohn sein Transportmittel nicht finden konnte, war er verzweifelt: Wer hätte sein Fahrrad stehlen können? Der Vater sagte ihm am Telefon, um ihn zu beruhigen, dass sie alles tun würden, um sein geliebtes Fahrrad wiederzufinden. Am Abend nahm er das Fahrrad aus dem Kofferraum seines Autos und zeigte es seinem Sohn, begleitet von einer Lüge, nach der er es in einem Park in der Nähe des Hauses gefunden habe. Aber seine Frau konnte es nicht fassen, als sie von ihrem Mann die Geschichte hinter dieser „Strafe“ erfuhr: Sie sah mich an, als wäre ich eine Art abscheuliches Monster. ‚Warum tust du das unserem Sohn an? Und warum hast du mich nicht über diesen dummen Plan informiert, damit ich dich aufhalten kann?‘“

Natürlich konnten viele Nutzer Empathie für die Mutter und folglich für den Sohn aufbringen: Das eigene Kind glauben zu lassen, dass sein Fahrrad gestohlen wurde, um es für seine Nachlässigkeit zu „bestrafen“, erschien der Frau des Mannes übertrieben und geschmacklos. Mindestens ebenso viele Nutzer fanden die Aktion des Vaters allerdings gerechtfertigt, um dem Sohn endlich vor Augen zu führen, was tatsächlich passieren kann. Und ihr, auf wessen Seite hättet ihr euch in dieser Situation gestellt?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.