Ein armer Junge verkauft seine Gemälde, um seine medizinische Behandlung zu bezahlen: Er leidet an einer seltenen Krankheit - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein armer Junge verkauft seine Gemälde,…
Ein Müllmann rettet einen Hund, der zu ertrinken droht: Das Tier „umarmt ihn“ zum Dank Er erträgt es nicht, jeden Abend das unverkaufte Essen wegzuwerfen, also schenkt er es Obdachlosen: Der Betrieb kündigt ihm

Ein armer Junge verkauft seine Gemälde, um seine medizinische Behandlung zu bezahlen: Er leidet an einer seltenen Krankheit

Von Aya
364
Advertisement

Zu einigen Menschen scheint das Leben ungerechter zu sein als zu anderen. Daniel Neves ist ein 13-jähriger Junge, der um sein eigenes Leben kämpft, seit er erst acht Monate alt war. Dem kleinen wurde eine schwere und seltene Nierenkrankheit diagnostiziert, die ihn dazu zwingt, sich täglich Dialysen zu unterziehen und eine sehr wichtige therapeutische Behandlung auf sich zu nehmen. Therapie und Arzneimittel sind jedoch sehr teuer, und seine Familie schwimmt nicht gerade in Gold, also hat der junge Daniel beschlossen, zu malen und seine Gemälde zu verkaufen, um seine ärztlichen Kosten zahlen zu können. In der Kunst hat Daniel einen Weg gefunden, seine Angst zu vertreiben und seinen Ideen freien Laut zu lassen, während er zugleich versucht, etwas für seine Behandlung zu verdienen.

Anstatt sich seinem Schicksal zu ergeben, hat Daniel beschlossen, es mit aller Kraft zu ändern. Der Junge ist aus Bahia, Salvador, und stammt aus einer Familie aus bescheidenen Verhältnissen: Seine Mutter kann sich nicht erlauben zu arbeiten, weil sie ihn fortwährend zu seinen Dialyse-Sitzungen und allen anderen zahlreichen Arztbesuchen begleitet, denen der Kleine sich leider aussetzen muss. Im Moment lebt seine Familie von Regierungszuschüssen und der Pension des Vaters. Vor einem derartigen familiären und finanziellen Hintergrund hat auch der kleine Daniel die Ärmel hochgekrempelt.

Während seiner Krankenhausaufenthalte hat Daniel ein Interesse für Kunst und insbesondere für Malerei entwickelt. So begann er, echte Gemälde zu malen, die von seiner Geschichte, seinen Hoffnungen und seiner Interpretation der Krankheit erzählen. Er kann an mehreren Handwerksausstellungen teilnehmen, und dank des Verkaufs dieser Gemälde gelingt es ihm teilweise, seine medizinische Behandlung zu bezahlen. Er und seine Mutter haben einen Pakt geschlossen: Das mit der Kunst verdiente Geld muss exklusiv dabei helfen, die Arztkosten zu decken und nichts anderes.

Advertisement

Daniel wartet auf eine Nieren- und Lebertransplantation, da er auch an Leberinsuffizienz leidet, und während er wartet, malt er bunte und evokative Werke. In Bezug auf ein bestimmtes Bild sagte er: „Es ist die Madonna der Nieren, ich hoffe, sie beschützt mich und sagt den Ärzten, wie sie die Transplantation am besten durchführen.“

Weiter so, Daniel!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.