Ihre Eltern wollen sie aus dem Testament streichen, weil sie „keine Kinder bekommen hat“: Sie beschließt, sich gehörig zu rächen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ihre Eltern wollen sie aus dem Testament…
Die Mutter will nur neutrale Kleidung für die noch ungeborene Tochter: Ihre Schwiegermutter kauft ihr nur rosafarbene Kleidchen 8-jähriges Mädchen wird der Schule verwiesen, nachdem sie einer Klassenkameradin gesteht, in sie verknallt zu sein

Ihre Eltern wollen sie aus dem Testament streichen, weil sie „keine Kinder bekommen hat“: Sie beschließt, sich gehörig zu rächen

07 Februar 2021 • Von Aya
1.891
Advertisement

Nicht alle Frauen entwickeln einen Mutterinstinkt, und viele treffen eine präzise Entscheidung, wenn sie beschließen, eine Familie zu gründen, aber dennoch keine Kinder zu bekommen. Eine individuelle Entscheidung, die altmodische Eltern oft und gerne nicht so gut aufnehmen, sodass die Protagonistin dieser absurden Familiengeschichte mit ihrer Mutter und ihrem Vater streiten musste, weil sie sie aus dem Testament streichen wollten, einfach weil sie „keine Kinder bekommen hat“.

Die Frau erzählt auf Reddit, dass sie die einzige von drei Geschwistern ist, die keine Kinder bekommen hat, eine Entscheidung, die ihre Eltern, wie es scheint, überhaupt nicht gefiel; bei einem Thanksgiving-Abendessen im Haus der Frau hatte sie eine sehr hitzige Diskussion mit ihren Eltern und auch ihren Geschwistern, die alle dort versammelt waren. Der Vater fragte seine Tochter: „Warum sollten wir dich im Testament mit einschließen, wenn du keine Kinder haben willst? Du trägt nichts zur Familie bei.“

Die Frau konnte nicht glauben, was sie da hörte, und alle anderen Familienmitglieder schienen mit dem alten Familienoberhaupt einer Meinung zu sein; wenn sie keine Kinder bekam, würde sie in Zukunft nicht vom von ihren Eltern hinterlassenen Testament profitieren. Letzten Endes war das der Moment, in dem die Frau an die Decke ging und beschloss, sich mit allen Mitteln zu rächen …

Da sie seit etwa sechs Jahren ihre gesamte Familie während der Weihnachtsfeierlichkeiten in ihrem großen Haus unterbringt, hat sie beschlossen, jede Tradition zu streichen und die Türen ihres Hauses vor jedem Familienmitglied, inklusive ihrer Geschwister und Eltern, zu verschließen. Nachdem sie am Thanksgiving-Abend die Sachen ihrer Gäste auf den Boden geworfen und sie dazu aufgefordert hatte, sofort zu gehen, hat sich die Frau mit ihrem Mann in einem Zimmer eingeschlossen und wollte mit niemandem mehr reden.

Nach der Enttäuschung durch die Worte ihres Vaters hat die anonyme Frau beschlossen, sich zu rächen, indem sie die Weihnachtsfeierlichkeiten absagt und all ihre Verwandten dazu zwingt, „eine andere Unterkunft zu finden, wenn sie die Feiertage zusammen verbringen wollen“. Denn, wie ihr alter Vater behauptet hatte, „trug sie nichts zum Wohlergehen der Familie bei“, ohne ein Kind auf die Welt zu bringen, und jetzt würde sie überhaupt nichts beitragen.

Eine zu überzogene Reaktion oder denkt ihr, dass die Frau alles in allem nicht so sehr unrecht hat?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.