Eine Frau entdeckt, dass ihre Schwiegermutter ihren Enkel schamlos in seinem Kinderbettchen schreien lässt, während sie auf ihn aufpasst - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Frau entdeckt, dass ihre Schwiegermutter…
Eine ältere Frau ruft einen Elektriker wegen einer Panne: Als er sieht, dass das Haus auseinanderfällt, repariert er es kostenlos Zwei Freunde

Eine Frau entdeckt, dass ihre Schwiegermutter ihren Enkel schamlos in seinem Kinderbettchen schreien lässt, während sie auf ihn aufpasst

Von Barbara
6.435
Advertisement

Egal, wie sehr sie es aus guten Gründen tut, eine Mutter wird ihr neugeborenes Kind immer ungern in die Hände eines Babysitters geben. Oft ist es auch keine Erleichterung, sich auf einen nahen Verwandten zu verlassen. Der Gedanke, dass die mit der Betreuung des Kindes beauftragte Person ungebührliche Methoden oder Verhaltensweisen anwendet, lauert immer. Glücklicherweise bleibt diese Angst die meiste Zeit nur eine unbegründete Sorge, aber es gibt Geschichten, in denen dies leider nicht der Fall ist.

via: Reddit
image: pixabay

Eine Frau erzählte auf Reddit, wie sie entdeckte, dass ihre Schwiegermutter die Schlaflöschungsmethode bei ihrem kleinen Sohn anwandte, völlig ohne das Wissen oder die Zustimmung der Eltern.

Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen: Die Schlafextinktionsmethode ist eine Technik, die darauf abzielt, Ihr Kind an den Schlaf zu gewöhnen, nachdem es völlig selbstständig eingeschlafen ist. Was an dieser Methode am meisten kritisiert wird, ist die Strategie selbst: Man lässt das Kind nämlich immer länger schreien, bis es sich entschließt, den Willen zum Schreien ganz auszulöschen und so den Weg zum Einschlafen zu finden.

Natürlich wäre es der Traum vieler Eltern, dass ihr Kind ohne Weinen und in kurzer Zeit einschläft, noch dazu auf autonome Weise: aber es lange weinen zu hören, ohne die Möglichkeit, einzugreifen, ist für viele so herzzerreißend, dass sie die Methode komplett ablehnen.

image: pixabay

Die Frau sagte, dass es ihre Schwägerin war, die ihr von dem Vorfall erzählte und sich darüber beschwerte, dass die Mutter ein Kinderbett ins Haus brachte, um das Baby an das Schlafen zu gewöhnen. Die Frau sagte, dass sie buchstäblich schockiert war: Der Schlaf des Babys war nie ein Problem, außerdem hat niemand ihrer Schwiegermutter gesagt, dass sie eine so umstrittene Methode anwenden soll, um das Baby zum Schlafen zu bringen, ganz zu schweigen davon, dass sie es vor den Eltern versteckt hat.

Die Schwägerin erzählte, wie die Mutter das Baby unaufhörlich weinend in seinem Bettchen liegen ließ, in der Überzeugung, dass sie ihm so das Einschlafen beibringen würde. Die wütende Frau ging so weit, dass sie ihrer Schwägerin sagte, sie solle eingreifen und sie daran hindern, es noch einmal zu tun, sonst sei sie gezwungen, ihr das Baby nicht mehr anzuvertrauen. Nach diesen negativen Erfahrungen in der Wiege, so die Frau, begann das Kind außerdem, sich davor zu fürchten, zum Schlafen ins Bettchen gelegt zu werden, wo es doch vorher immer bereitwillig mitgemacht hatte.

Leider sind diese Auseinandersetzungen in der Familie bei der Geburt eines Kindes keine Seltenheit, was zu einer Konfrontation über alte und neue Methoden bezüglich der Erziehung und des Wachstums von Neugeborenen führt: Sicher ist jedoch, dass Menschen, die nicht ausdrücklich von den Eltern gebeten werden, sich um die Erziehung ihrer Kinder zu kümmern, dies nicht tun sollten!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.